Suchen

Absatzwirtschaft

Das Modell des klassischen Exporteurs hat sich überholt

| Redakteur: Peter Steinmüller

Der Aufstieg der Schwellenländer und die dadurch veränderte Nachfragestruktur wird die Stellung der deutschen Maschinenbauer auf dem Weltmarkt grundlegend verändern. Wie die Situation im Jahr 2030 aussehen kann, beschreibt eine aktuelle Studie.

Firma zum Thema

Das Jahr 2030: Die klassische Aufteilung des Weltmarktes in die Triademärkte Europa, Amerika und Asien hat sich aufgelöst. Wir beobachten – wie in zahlreichen anderen Industrien heute eben auch im Maschinenbau – einen integrierten Weltmarkt mit globalen Produktsegmenten und weltweit tätigen, in allen wesentlichen Regionen mit eigener Wertschöpfung präsenten Wettbewerbern.

Gewichte am Weltmarkt haben sich massiv verschoben.

Das Modell des Exporteurs, der „deutsche“ Technik in Industrieländer und Premiumprodukte in den Emerging Markets verkauft, hat sich überholt. Durch das seit Anfang der 90er-Jahre starke Wirtschaftswachstum in den Emerging Markets, von denen sich viele zu Schwellenländern weiterentwickelten, haben sich auch in den Investitionsgüterindustrien die Gewichte massiv verschoben.

China, Indien und Brasilien sind im Kommen

Nach dem massiven Anstieg der Industrieproduktion ist insbesondere in China, Indien und Brasilien auch die lokale Maschinenbauproduktion explosionsartig angestiegen.

Der Anteil dieser drei Länder am globalen Bruttosozialprodukt (BSP) liegt nach einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum in den letzten 20 Jahren von circa 8% heute bei über 40%, absolut hat sich deren BSP verdoppelt. Westeuropas BSP ist jährlich lediglich gute 2% gewachsen, sein Anteil am globalen BSP ist von über 40% auf unter 30% zurückgefallen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 24834150)

Secutex; picsfive - Fotolia; Hans-Rudolf Schulz; Safan-Darley; Ehrt; WWW.NEUSCHAEFER-RUBE.DE; Fraunhofer ILT; EWM; Tox; Rose Systemtechnik; Serapid; Fluke; Kuka; Eckardt; GFAC; Mink; ©popov48 - stock.adobe.com; Autoform; Strack Norma; EVT; Schneider Messtechnik; Thyssenkrupp; Steeltec; Item; Remmert; Value Balancing Allieande; gemeinfrei (Geralt, Pixabay.com); Uni Siegen; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com