Suchen

Fraunhofer IPT Defektfreie Oberflächen für Formeinsätze im Werkzeugbau

| Redakteur: Bernhard Kuttkat

Um geeignete Lösungen zur Vermeidung von Fehlern an polierten Oberflächen von Formen und Werkzeugen zu finden, hat das Fraunhofer-IPT an ausgewählten Stahlsorten Untersuchungen zum Auftreten von Fehlern und deren Erklärung durchgeführt. Ergebnisse stellen die Forscher auf der Messe Euromold 2010 vor.

Firmen zum Thema

Die drei Stahlsorten (1.2343 ESU, 1.2083 ESU, 1.2738) wurden mit verschiedenen Polierstrategien bearbeitet, um die Einflüsse von Stahl, Polierkinematik, Parametereinstellung zu erkennen. Das Fraunhofer-IPT hat so Zusammenhänge zwischen diesen Einflussparametern festgestellt und Polierstrategien entwickelt.

Werkzeug mit unterschiedlichen Formeinsätzen auf der Euromold 2010

Um die Ergebnisse unter realen Prozessbedingungen testen zu können, wurde ein Demonstrator-Werkzeug mit vier Formeinsätzen konstruiert. Auf der Euromold stellt das Fraunhofer-IPT dieses Werkzeug mit den unterschiedlichen Formeinsätzen aus. Außerdem können sich Besucher rund um das Thema Polieren informieren, beispielsweise über Klassifizierung von Polierfehlern.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT auf der Euromold 2010: Halle 11, Stand D66/70

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 362395)