Suchen

Sicherheitsschuhe

Der Stiefel, der der Kälte trotzt

| Autor/ Redakteur: Frauke Finus / Frauke Finus

Eisige Temperaturen, raue Umgebungen, harte Einsätze – der Arbeitsschuh Johnny ESD S3 CI aus der Serie Safeguard von Elten schützt. Der robuste Stiefel aus Rindleder ist mit einem Heizelement unter der Einlegesohle ausgestattet, um die Füße auch in der kalten Jahreszeit angenehm warm zu halten.

Firmen zum Thema

Das Heizelement Therm-IC des Schuhs Johnny ESD S3 CI lässt sich sowohl am Stiefel als auch per Handy-App bedienen.
Das Heizelement Therm-IC des Schuhs Johnny ESD S3 CI lässt sich sowohl am Stiefel als auch per Handy-App bedienen.
( Bild: Elten )

Wer bei der Arbeit ständig draußen tätig ist, muss jedem Wetter standhalten. Besonders die eisigen Temperaturen im Winter stellen die Beschäftigten – und ganz speziell ihre Füße – vor große Herausforderungen. Elten präsentiert mit dem Johnny ESD S3 CI jetzt einen Winterstiefel, der den Minusgraden trotzt. Dafür sorgt das Heizelement Therm-IC unter der Einlegesohle. Mithilfe eines seitlichen Schalters lässt sich eine Heizspirale im Schuh an- und ausschalten sowie in drei Wärmestufen einstellen. Ein LED-Licht zeigt die jeweilige aktuelle Heizstufe an. Das Heizelement lässt sich über einen USB-Anschluss aufladen. Der leichte Akku befindet sich im Kragen des Schuhs, die ultradünnen Heizelemente sind in die Brandsohle geklebt. Dadurch ist auch ein Austausch der Einlegesohle möglich, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Smarte Wärmezufuhr

Das Element ist zudem über eine Heat-Control-App auf dem Mobiltelefon steuerbar. Über die App lassen sich zehn Heizstufen anwählen. Per Knopfdruck kann die Beheizung gestartet und pausiert werden. Auch der Batterieladestand ist so abrufbar, wie es weiter heißt. Mithilfe des ECO-Modus sei eine Zeitsteuerung der Heizspirale möglich. Der Motion-Control-Modus sorge dafür, dass sich die Heiztemperatur im Stand automatisch erhöhe und mit zunehmender Bewegung reduziere. Unterstützt wird die Wärmefunktion durch ein Warmfutter im Schuhinnern, wie es heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45723430)

Elten; Stefan Dintelmann/Gesipa; Kasto; Roemheld; Baak; ; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems