Suchen

German Private Equity Barometer

Deutscher Beteiligungsmarkt gönnt sich eine Atempause

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Markterholung im Visier

"Wenn die Erwartungen die aktuelle Geschäftslage so deutlich übertreffen wie dies augenblicklich der Fall ist, kann von einer weiteren Erholung des Beteiligungsmarktes ausgegangen werden. Dessen nachhaltige Erholung und Ausweitung ist von zentraler Bedeutung, um das externe Angebot zur Deckung des Eigenkapitalbedarfs vor allem innovativer und wachstumsorientierter Unternehmen sicherstellen zu können", sagt Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt KfW-Bankengruppe.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 25078570)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Zumindest an den Finanzmärkten steigt der Optimismus für die deutsche Konjunktur, wie der neueste ZEW-Index ermittelte.
ZEW-Konjunkturerwartungen

Optimismus in der deutschen Wirtschaft hält an

Noch ist der Ofen nicht aus, aber die Stahlindustrie leidet schwer unter dem Nachfrageeinbruch. Bild: Wirtschaftsvereinigung Stahl
Wirtschaftsvereinigung Stahl

Rohstahlproduktion bricht dramatisch ein

Die Geschäftserwartungen in der bayerischen M+E-Industrie zeigen tendenziell nach unten.
Metallindustrie

Konjunktur in der bayerischen M+E-Industrie verliert an Schwung

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Bayme/VBM; Bild: Trumpf; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart