Exportschub Deutschlands Exportchancen deutlich gewachsen

Autor / Redakteur: dpa-AFX / Peter Königsreuther

Das Ifo-Institut hat die neueste Umfrage zum Thema Exportchancen in Deutschland durchgeführt. Hier, kurz und knapp, das Ergebnis.

Firma zum Thema

Durchstarten! Bis vor Kurzem döste die deutsche Exportlandschaft noch recht teilnahmslos vor sich hin. Doch nun, so die dpa, ist der Dämmerzustand vorbei. Man sieht neue Chancen.
Durchstarten! Bis vor Kurzem döste die deutsche Exportlandschaft noch recht teilnahmslos vor sich hin. Doch nun, so die dpa, ist der Dämmerzustand vorbei. Man sieht neue Chancen.
(Bild: TCO ex)

Nach einem, wie es heißt, spätsommerlichen Stimmungsknick im August, schätzt die deutsche Industrie ihre Exportchancen wieder deutlich höher ein, berichtete das Ifo-Institut der dpa. Die allmonatliche Umfrage ergab, dass die Exporterwartungen der Unternehmen im September auf 21 Punkte gestiegen sind – vier Punkte mehr als im August, wie die Münchner Wirtschaftswissenschaftler heute informieren. Die deutschen Industrieausfuhren stellten sich demnach als überraschend robust heraus, wenn man sich die Beschaffungskrise bei Rohstoffen und Vorprodukten vor Augen führe.

Textilindustrie bleibt pessimistisch

Die Unternehmen sind folglich in nahezu allen Branchen optimistischer als vor einem Monat. Die größten Chancen für einen Zuwachs rechne sich die deutsche Autoindustrie aus, weil sie deutlich steigende Auslandsumsätze erwarte. Nicht viel anders sieht es nach Erkenntnissen der Ifo-Experten in der Elektroindustrie aus. Und in der Chemiebranche sei der Indikator auf den höchsten Stand seit November 2010 gestiegen. Ein Wermutstropfen bleibt jedoch, denn dennoch rückläufige Exportzahlen erwartet laut Index die Textilindustrie.

(ID:47694216)