Suchen

Web 2.0

Dialogorientierte Internetstrategie als Erfolgsfaktor im Wettbewerb

| Redakteur: Jürgen Schreier

Das Web 2.0 mit seinen interaktiven Möglichkeiten ist für viele Internet-Nutzer selbstverständlich geworden. Doch es bietet auch mittelständischen Unternehmen Möglichkeiten im Marketing, bei der Unternehmenskommunikation oder beim Wissensmanagement. Ein Beispiel dafür ist der Rohrleitungsspezialist Westaflex GmbH im westfälischen Gütersloh.

Firma zum Thema

Flexible Rohrleitungen sind die „Mission“ von Westaflex in Gütersloh. Bild: Westaflex
Flexible Rohrleitungen sind die „Mission“ von Westaflex in Gütersloh. Bild: Westaflex
( Archiv: Vogel Business Media )

Wer den Namen Jan Westerbarkey in die Internet-Suchmaschinen eingibt, erhält zahllose Einträge über einen Menschen, der in verschiedensten Online-Bereichen zu finden ist. Der Mann twittert, bloggt, chattet, podcastet, ist auf Xing, facebook, MySpace, YouTube und vielen anderen sogenannten Web-2.0-Plattformen vertreten. Darüber hinaus engagiert er sich äußerst aktiv in der Open-Source-Gemeinde, wo es um freie Software geht – halt ein Vollblut-Onliner.

Doch das ist nur eine Seite des Jan Westerbarkey. Eigentlich ist er Geschäftsführer der Westaflex GmbH mit Sitz in Gütersloh. Die wurde vor mehr als 75 Jahren von Ferdinand Westerbarkey gegründet, der sich durch ein damals neues Patent zu einer Geschäftsidee inspirieren ließ. Gemeinsam mit seinen Brüdern Leonhard und Lorenz als technische Berater entwickelte er marktfähige, technisch ausgereifte flexible Rohrleitungen, die in unterschiedlichen Bereichen zur Anwendung kommen. Bis heute ist das das Kerngeschäft des Unternehmens, das in den 90er Jahren durch zwei Neugründungen in Salzwedel zu einer Holding erweitert wurde.

Westaflex-Rohrleitungen für unterschiedlichte Anwendungen

Westaflex-Systeme kommen zum Beispiel im Automobilbau, in der Zugtechnik, in der Wohnraumbe- und -entlüftung, in der Abgastechnik und in der Wasseraufbereitung zum Einsatz. Besonderen Wert legt das Westaflex auf nachhaltige, umweltgerechte Verfahren und Produkte. Diese werden ausschließlich durch den autorisierten Großhandel (Abgas- und Haustechnik) oder im zweistufigen Vertrieb (Fahrzeugbau, Projektgeschäft) angeboten. „Wir sorgen für gute Luft und sauberes Wasser. Mit Produkten aus Alu, Edelstahl und Kunststoff schaffen wir Lebensräume“, zitiert Westerbarkey den Firmenslogan.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 327064)

Bild: Bauer; STM; Bild: GS1; ; Archiv: Vogel Business Media; VCG; Itasse; AP&T; Läpple AG; Meusburger; www.nataliyahora.com; Roemheld; VTH / Kollaxo; Laserline; Anca; Kuka; Eurotech; Trafö; Stäubli; GF Machining Solutions; Hans Weber Maschinenfabrik; Wilhelm Dietz; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Blum-Novotest; Nokra; Vitronic; Evopro; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Novus; Air Products; ULT; Jutec; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; Trumpf; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; ILT / V. Lannert