Rolliertechnik Diamanten machen jedes Material glatt

Redakteur: Stéphane Itasse

Eine Besonderheit am Baublies-Stand auf der EMO Hannover 2013 sind Diamant-Glättwerkzeuge, da mit ihnen auch gehärtete Werkstoffe bis über 60 HRC bis in kleinste Durchmesserbereiche bearbeitet werden können.

Firma zum Thema

Auch harte Materialien und sogar Superlegierungen können mit Diamantwerkzeugen äußerst glatt gemacht werden.
Auch harte Materialien und sogar Superlegierungen können mit Diamantwerkzeugen äußerst glatt gemacht werden.
(Bild: Baublies)

Extrem glatte Oberflächen mit Rautiefen bis unter Rz <1,0 µm herzustellen ist laut Baublies die Königsdisziplin in der Metallverarbeitung. Dabei würden diese Oberflächengüten in allen Branchen immer mehr benötigt, selbst bei harten und dünnwandigen Bauteilen etwa aus Titan, Platin gehärteten Stählen oder Superlegierungen.

Andreas Hadler, Vorstand der Baublies AG, sagt: „Selbst mittels Honen, Läppen oder dem Bearbeiten mit hydrostatischen Werkzeugen muss insbesondere bei diesen harten Werkstoffen ein großer zeit- und kostenaufwändiger Aufwand betrieben werden, um annähernd ebenso glatte Oberflächen zu schaffen.“

Diamanten schaffen glatte Oberflächen schnell und wirtschaftlich

Mit der Diamant-Glätttechnik von Baublies gehe dies einfacher, schneller und vor allem wirtschaftlicher. Dabei gleite ein hochpräziser, feinstpolierter Diamant mit einstellbarem Anpressdruck über das Bauteil und verforme kalt das Rauigkeitsprofil der Oberfläche. Die RZ-Werte gehen hinunter bis unter 1,0 µm.

Ein zusätzlicher Effekt des Diamant-Glättens: Die dynamische Belastbarkeit wie auch der Traganteil der Oberfläche werden deutlich verbessert, wie Baublies berichtet. Dadurch könnten die Bauteile höheren Belastungen ausgesetzt werden als bei anderen Glättverfahren. Zahlreiche Typen deckten fast alle Aufgaben zum Glätten und Verfestigen von Außen- und Innenkonturen ab.

Baublies auf der EMO Hannover 2013: Halle 4, Stand A15

(ID:42300462)