Euroblech 2014 Die dynamische Art zu sägen

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Auf der Messe stellt der Sägenspezialist Behringer die HBE Dynamic Baureihe vor. Sie bietet neben guter Leistung Bedienerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Firmen zum Thema

Die HBE Dynamic Baureihe ist in vier Modelltypen 261, 321, 411 und 511 mit entsprechendem Schnittbereich erhältlich.
Die HBE Dynamic Baureihe ist in vier Modelltypen 261, 321, 411 und 511 mit entsprechendem Schnittbereich erhältlich.
(Bild: Behringer)

Die HBE Dynamic-Baureihe ist die Antwort auf stetig steigende Marktanforderungen nach immer effizienteren, wirtschaftlicheren und präziseren Sägemaschinen. „Eine Steigerung der Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Senkung des Energieverbrauchs, geringer Platzbedarf, Arbeitsschutz und dennoch einfachem Handling waren nur einige der Maßgaben in ihrer Entwicklung“, erklärt der Ge-schäftsführer von Behringer, Christian Behringer. Die HBE Dynamic Baureihe ist in vier Modelltypen 261, 321, 411 und 511 mit entsprechendem Schnittbereich erhältlich und deckt damit ein breites Anwendungsfeld in Stahlhandel, Maschinen- und Werkzeugbau und im an-spruchsvollen Metallhandwerk ab.

Mit einer Standzeit von über 400 Sägeschnitten beim Material 42CrMo4 mit einem Durchmesser von 200 mm leistet beispielsweise die HBE261A Dynamic deutlich mehr als der Standard. Dazu tragen nach Unternehmensangaben weitere Behringer-Features bei, wie eine verbesserte Schnittdrucksteuerung, die konsequent das Werkzeug vor Überbelastungen schützt. Ein stabiler Sägerahmen aus schwingungsdämpfendem Grauguss und die beidseitige Lagerung der Bandlaufräder sorgen für Laufruhe und präzise Schnitte. In Versuchen konnten um 30 % höhere Standzeiten nachgewiesen werden und auch die Qualität der Schnittoberfläche war sichtbar besser. Die Schrägstellung der Bandlaufräder trägt durch die reduzierte Biege-Wechsel-Belastung ebenfalls zur Schonung der Sägebänder bei.

Ressourcenschonende Fertigung und ein effizienter und nachhaltiger Umgang mit Energie sind Themen, die aktueller nicht sein könnten. Die steigenden Energiepreise führen dazu, dass Unternehmen ihre bisherigen Prozesse überdenken und mittels technologischer Innovationen neue Lösungen entwickeln müssen, um mit weniger Energieeinsatz mehr Leistung zu erbringen. „Wir beweisen in der HBE Dynamic Baureihe, dass Energieeffizienz und eine leistungsstarke Hydraulik nicht im Gegensatz stehen“, erklärt Behringer. Durch den Einsatz moderner, frequenzgeregelter Antriebssysteme verschiedener namhafter Hersteller und anwendungsgerecht ausgelegter Getriebestufen sind reine KW-Angaben der Motorleistung schon lange kein Garant mehr für eine hohe Schnittleistung. Bei der HBE261A Dynamic ermöglicht beispielsweise ein Sägeantrieb mit 2,6 kW einen hohen Maschinendurchsatz bei geringem Energieeinsatz und damit dann eine effizientere Produktion. Behringer GmbH auf der Euroblech 2014: Halle 12, Stand D34

(ID:42998657)