Bystronic

Die Fertigung wird vernetzt, automatisiert und transparent

| Redakteur: Frauke Finus

Alex Waser, CEO Bystronic: „Digitale Lösungen und Automation helfen Anwendern dabei, schwankende Auftragslagen auf flexiblen Systemen produzierbar zu machen.“
Alex Waser, CEO Bystronic: „Digitale Lösungen und Automation helfen Anwendern dabei, schwankende Auftragslagen auf flexiblen Systemen produzierbar zu machen.“ (Bild: Bystronic)

Auf der Blechexpo präsentiert Bystronic die vernetzte Welt der Blechbearbeitung. CEO Alex Waser erklärt im Interview, wohin integrierte Automation und neue Softwarelösungen für das Laserschneiden und Biegen führen.

Herr Waser, was gehört aus Ihrer Sicht derzeit zu den interessantesten Technologietrends in der Blechbearbeitung?

Die Integration von Automationslösungen und digitaler Vernetzung in die Prozessschritte der Anwender verbunden mit Impulsen aus dem Bereich Industrie 4.0. Ich denke dabei an modulare Material-Handling-Lösungen für das Laserschneiden. Kompakte Systeme, die mit den Anforderungen der Kunden und mit steigenden Laserleistungen wachsen. Im Biegen denke ich an flexible Automationssysteme, die den schnellen Wechsel zwischen automatisierter und manueller Fertigung ermöglichen. All diese Systeme können mit den Möglichkeiten der digitalen Vernetzung in einen transparenten und maximal optimierten Fertigungsfluss eingebunden werden. Gesteuert werden sie durch leistungsstarke Softwarelösungen, die einfach zu bedienen sind.

Was verändern diese Trends bei Anwendern?

Digitale Lösungen und Automation helfen Anwendern dabei, schwankende Auftragslagen auf flexiblen Systemen produzierbar zu machen. Darüber hinaus entsteht mehr Transparenz im Fertigungsprozess. Mit Software-Lösungen wie dem MES von Bystronic werden Anwender in Zukunft schneller Offerten erstellen, ihre Produktion effizient planen und ihre Ressourcen bestmöglich einsetzen. Live-Monitoring-Systeme wie unsere App By Cockpit kommen als weiterer Baustein hinzu. Sie liefern Anwendern während der laufenden Produktion Echtzeit-Informationen aus ihrer Fertigung. All das führt zu Kosten- und Prozessoptimierung. Und das wiederum sind die Voraussetzungen für nachhaltigen Erfolg im Wettbewerb.

Inwiefern werden die Möglichkeiten der Digitalisierung das Serviceangebot der Zukunft verändern?

Schon heute haben Kunden die Möglichkeit, auf digitale Service-Lösungen zuzugreifen. Diese Dienste werden in Zukunft die Prozessschritte der Kunden noch viel tiefgreifender unterstützen als bisher. Und sie erweitern das Leistungsspektrum der eingebunden Maschinensysteme. Das führt je nach Konfiguration zu vielseitigeren oder schnelleren Prozessen. Auch das Thema Predictive Maintenance wird sich weiterentwickeln. Mit den Möglichkeiten der Digitalisierung bringen wir intelligente Funktionen in das Serviceangebot. Kunden erhalten damit Informationen über den Zustand ihrer Anlagen und zur Lebensdauer verschleißanfälliger Komponenten. Damit können sie Wartungen frühzeitig einplanen. Bystronic ist dann mit den richtigen Ersatzteilen schnell vor Ort.

Was dürfen Besucher auf dem Bystronic Messestand der Blechexpo auf keinen Fall verpassen?

Lassen Sie sich inspirieren von unserem World Class Manufacturing Programm. Mit einem Besuch auf dem Messestand von Bystronic erleben Sie live, wie Ihre Fertigung von morgen aussehen könnte: Vernetzt, automatisiert und transparent.

Weitere Meldungen zur Blechexpo finden Sie in unserem Special.

Bystronic auf der Blechexpo 2017: Halle 1, Stand 1712

Ein Navigationssystem für die Blechfertigung

Bystronic / Lantek

Ein Navigationssystem für die Blechfertigung

28.09.17 - Der Autofahrer von heute nutzt ein Navi, denn das ist schlau und sagt auf welchem Weg er am schnellsten ankommt. Eine MES-Software vernetzt jetzt alle Schritte der Fertigung und führt Blechprodukte wie ein intelligentes Navigationssystem auf den idealen Weg durch die Produktion. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44943834 / Trennen & Verbinden)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche 8 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 - Jetzt setzen wir die Zukunft um

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Trend vorbei oder aktueller und relevanter denn je? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

News aus unserer Firmendatenbank

Heyman Manufacturing GmbH

Video: High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen

High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen √ Sie verfügen über ein sehr hohes Drehmoment und einen großen Klemmbereich

Precision Micro

Gute Nachfrage lässt Ätztechnikspezialisten weiter wachsen: Precision Micro steigert Umsatz um 25 %

Der britische Ätztechnikspezialist Precision Micro steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2016/2017 im Vergleich zum Vorjahr um 25 % auf nun insgesamt 15 Mio. ...