Gasparini Industries Die Tafelschere neu erfunden

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Tafelscheren und Abkantpressen bringt Gasparini Industries die hydraulischen Tafelscheren der X-Cut-Serie in einem komplett neuen Design auf den Markt: So hat die Tafelschere einen neuen Rahmen mit einem neuen hydraulischen System, einen neuen Hinteranschlag und eine neue CNC erhalten, wie der Hersteller zur Euroblech 2012 berichtet.

Firma zum Thema

Die Tafelschere X-Cut kommt zur Euroblech 2012 in einem völlig neuen Design auf den Markt.
Die Tafelschere X-Cut kommt zur Euroblech 2012 in einem völlig neuen Design auf den Markt.
(Bild: Gasparini)

Damit sei es gelungen, die Präzision noch eine Stufe höherzulegen. Die Tafelscheren sind mit einem Schnittspaltabstandsystem ausgerüstet, einem patentierten System, das das obere Messer über eine Länge von 200 mm exakt führt, wodurch die Geradlinigkeit des Schnitts sichergestellt sei. Dank dieser Innovation und des stabilen Maschinenrahmens sowie des optionalen Antitorsionssystems sollen sich die Scheren durch ein geradliniges und präzises Schnittbild mit einer maximalen Abweichung von 0,05 mm/m über die gesamte Schnittlänge und eine Torsion< 3 °/m auszeichnen.

In dem hydraulischen System wird die Pumpe nach der Benutzung automatisch ausgeschaltet, wodurch die Energiekosten sinken. Zudem sind Ventile im Einsatz, die den Druck an den Niederhaltern unabhängig regeln. Die CNC ermöglicht das automatische Einstellen von Schnittwinkel und Schnittspalt.

Gasparini Industries auf der Euroblech 2012: Halle 14, Stand N52

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:36047530)