Suchen

Sensorik

Drehzahlsensor ist mit variablem Steckerabgang ausgestattet

| Redakteur: Monika Zwettler

Messtechnikspezialist Rheintacho ergänzt mit der FM-Baureihe sein Produktportfolio an Drehzahlsensoren aus Kunststoff mit direkt im Sensorgehäuse integrierten Steckern. Die Besonderheit ist, dass sowohl verschiedene Stecker als auch verschiedene Drehrichtungen des Steckerabganges möglich sind.

Firmen zum Thema

Der Steckerabgang des Drehzahlsensors kann in 90°-Schritten gedreht werden, sodass sich der Sensor optimal an die individuelle Einbausituation anpasst. Bild: Rheintacho
Der Steckerabgang des Drehzahlsensors kann in 90°-Schritten gedreht werden, sodass sich der Sensor optimal an die individuelle Einbausituation anpasst. Bild: Rheintacho
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Basis für diese neue Familie stellt der bereits seit Jahren eingesetzte 2-Kanal-Drehzahlsensor der FK-Baureihe dar, teilt der Hersteller mit.

Die Ausführung als 2-Kanalsensor ermöglicht die simultane Erfassung von Drehzahl und Drehrichtung durch die Ausgabe von zwei phasenversetzten Signalen. Temperaturbeständigkeit und EMV-Festigkeit dieses Sensors erreichen aufgrund des elektronischen Designs und der Verwendung spezieller Materialien laut Hersteller Spitzenwerte.

FM-Sensoren mit einem integrierten Stecker ausgestattet

Mit eingestecktem Gegenstecker kann die komplette Baugruppe Schutzart IP67 erreichen. Diesen Sensor verwendete das Unternehmen eigenen Angaben zufolge als Ausgangsbasis für die Entwicklung des FM-Sensors. Während die FK-Familie einen Kabelabgang mit verschiedenen Kabellängen und Steckertypen bietet, sind die FM-Sensoren mit einem integrierten Stecker ausgestattet.

Der Kabelabgang ist raumsparend im 90°-Winkel zum Sensorkörper angebracht. Innovativ wird die Baureihe durch die bereits frühzeitig in der Konzeptphase berücksichtigte Möglichkeit, sowohl die Abgangsrichtung des Steckers als auch die Steckertypen variieren zu können.

So passt sich der Sensor den individuellen Anwenderanforderungen an. Der Steckerabgang kann in 90°-Schritten gedreht werden. Damit soll eine optimale Anpassung auf die individuelle Einbausituation erreicht werden.

Rheintacho Meßtechnik GmbH auf der Hannover-Messe 2011: Halle 25, Stand D17

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 373202)