Ebbinghaus Styria Coating Ebbinghaus nimmt neue Pulverbeschichtung in Betrieb

Redakteur: Jürgen Schreier

Ebbinghaus Verbund hat bei der Ebbinghaus Styria Coating GmbH in Graz (Österreich) eine Pulverbeschichtungsanlage in Betrieb genommen. Die Anlage ist ausgelegt für maximale Teilegrößen von 1000 mm x 1200 mm x 1200 mm und Teilegewichte bis 150 kg.

Firmen zum Thema

Oberflächenveredelung durch Pulverbeschichtung
Oberflächenveredelung durch Pulverbeschichtung
(Bild: Ebbinghaus)

In vielen Bereichen, etwa bei Haushaltsgeräten Fassadenbeschichtungen, der Möbellackierung, in der Medizintechnik und im Anlagenbau ist die Veredelung von Oberflächen durch Pulverbeschichtung verbreitet. Damit lassen sich nahezu alle denkbaren Oberflächen-, Struktur- und Metalliceffekte erzeugen. Die neue Pulverbeschichtungsanlage der Ebbinghaus Styria Coating GmbH im österreichischen Graz kann alle gängigen Pulverlacke wie Polyester- und Epoxy-Pulver verarbeiten.

Die Pulverbeschichtung eignet sich für alle elektrisch leitfähigen Werkstoffe wie Stahl oder Aluminium. Mit seiner hohen Materialausbeute sowie der Lösemittel- und Emissionsfreiheit ist das Verfahren sehr umweltfreundlich. Die Pulverbeschichtung liefert je nach Spezifikation chemiebeständige sowie schlag-, kratz- und abriebfeste Oberflächen mit bester Oberflächengüte. In Verbindung mit der KTL-Lackierung entsteht eine höchst widerstandsfähige und dekorative Duplex-Beschichtung.

(ID:43150973)