Ebbinghaus Styria Coating Ebbinghaus nimmt neue Pulverbeschichtung in Betrieb

Redakteur: Jürgen Schreier

Ebbinghaus Verbund hat bei der Ebbinghaus Styria Coating GmbH in Graz (Österreich) eine Pulverbeschichtungsanlage in Betrieb genommen. Die Anlage ist ausgelegt für maximale Teilegrößen von 1000 mm x 1200 mm x 1200 mm und Teilegewichte bis 150 kg.

Anbieter zum Thema

Oberflächenveredelung durch Pulverbeschichtung
Oberflächenveredelung durch Pulverbeschichtung
(Bild: Ebbinghaus)

In vielen Bereichen, etwa bei Haushaltsgeräten Fassadenbeschichtungen, der Möbellackierung, in der Medizintechnik und im Anlagenbau ist die Veredelung von Oberflächen durch Pulverbeschichtung verbreitet. Damit lassen sich nahezu alle denkbaren Oberflächen-, Struktur- und Metalliceffekte erzeugen. Die neue Pulverbeschichtungsanlage der Ebbinghaus Styria Coating GmbH im österreichischen Graz kann alle gängigen Pulverlacke wie Polyester- und Epoxy-Pulver verarbeiten.

Die Pulverbeschichtung eignet sich für alle elektrisch leitfähigen Werkstoffe wie Stahl oder Aluminium. Mit seiner hohen Materialausbeute sowie der Lösemittel- und Emissionsfreiheit ist das Verfahren sehr umweltfreundlich. Die Pulverbeschichtung liefert je nach Spezifikation chemiebeständige sowie schlag-, kratz- und abriebfeste Oberflächen mit bester Oberflächengüte. In Verbindung mit der KTL-Lackierung entsteht eine höchst widerstandsfähige und dekorative Duplex-Beschichtung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43150973)