Forschung EFB zeichnet Tünkers Maschinenbau mit dem Gütesiegel Innovative Allianz aus

Redakteur: Stéphane Itasse

Die Tünkers Maschinenbau GmbH, Ratingen, hat das Gütesiegel Innovative Allianz für Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft in der Blechbearbeitung von der Europäischen Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung (EFB) erhalten. Die Verleihung fand im Rahmen der Euroblech 2014 auf dem Stand der EFB durch den Präsidenten Wilfried Jakob und den Geschäftsführer Dr. Norbert Wellmann statt, wie das Unternehmen mitteilt.

Firmen zum Thema

Das Gütesiegel Innovative Allianz konnte Tünkers Maschinenbau auf der Euroblech 2014 in Hannover am Stand der EFB entgegennehmen.
Das Gütesiegel Innovative Allianz konnte Tünkers Maschinenbau auf der Euroblech 2014 in Hannover am Stand der EFB entgegennehmen.
(Bild: Tünkers)

Die EFB würdigt mit ihrem Gütesiegel Unternehmen und Forschungsinstitute, die sich durch ihre langjährige kontinuierliche Mitarbeit in der Forschung im Netzwerk der EFB engagieren und die angewandte Forschung in den Bereichen Werkstoffe, Produktionsverfahren und Qualitätssicherung der Blechverarbeitung vorantreiben, wie es in der Mitteilung von Tünkers heißt. Derzeit begleite das Unternehmen das Forschungsvorhaben Lochen mit Blechlagenwinkel, also einem von 90° abweichenden Winkel zwischen Blechoberfläche und Stößelbewegungsrichtung. Gerade bei Bauteilen mit hoher Komplexität trete dieser Fall oft auf und führe zu hohen Belastungen am Stempel. Ziel sei es, mehr über die Einflussfaktoren und deren Wechselwirkungen zu erfahren.

Tünkers will sich weiter in der Forschung engagieren

Auch in Zukunft möchte Tünkers nach eigenen Angaben dabei mitwirken, die Verbindung zwischen Forschung und Wirtschaft eng zu halten und neue Erkenntnisse vom Labor in Serie zu bringen, um seinen Kunden ein leistungsstarkes und innovatives Produktportfolio anbieten zu können.

Neben Tünkers Maschinenbau erhielten das Gütesiegel die Unternehmen BTM Europe Blechverbindungstechnik GmbH, Erwitte, Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Schopfheim, Profil Verbindungstechnik GmbH & Co. KG, Friedrichsdorf, sowie Raziol Zibulla & Sohn GmbH, Iserlohn, wie es in der Mitteilung heißt.

(ID:43071389)