Suchen

Schweißen

Ein funktionelles Tragesystem für Schweißgasflaschen hat was Kleines bekommen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Air Products hat seiner Integra-Familie nun eine 10-l-Variante hinzugefügt. Diese kompaktere Type stehe, wie die größeren Modelle, nicht nur für mehr Sicherheit beim Schweißen.

Firmen zum Thema

Das hier ist eine Erweiterung im Integra-Programm von Air Products: eine 10-l-Integra-Variante fürs Schweißgas. Dieses Konzept erleichtert und sichert den Transport und schützt dabei die Armaturen.
Das hier ist eine Erweiterung im Integra-Programm von Air Products: eine 10-l-Integra-Variante fürs Schweißgas. Dieses Konzept erleichtert und sichert den Transport und schützt dabei die Armaturen.
( Bild: Air Products )

Auch sie hat eine kompakte Schutzkappe, die nicht nur alle Bedienelemente und Ventile schützt, sondern auch ein deutlich bequemeres Handling ermöglicht, weil die Flasche – das ist offensichtlich – viel einfacher transportiert werden kann. Das mache sie zum idealen Begleiter bei Schweißarbeiten an schwer zugänglichen Orten, wie etwa an Geländern oder anderen Stahlkonstruktionen im Inneren von Gebäuden oder auch in Schiffen. Nicht zuletzt kann die Verbindung zum Schweißgerät per Schnellverschluss in Sekunden hergestellt werden, heißt es. Auch sorge ein integrierter Druckminderer stets für einen optimal angepassten Gasfluss.

Immer wissen, was noch drin ist

Der Schnellanschluss macht die Anbringung eines separaten Druckminderers und anderes Gasentnahmeequipment überflüssig und lässt dem Anwender die Wahl zwischen fest eingestellten oder variabel einstellbaren Durchflussraten, so der Hersteller. Auch wird der Ausgangsdruck automatisch auf 4 bar reguliert. Die Füllstandsanzeige informiere auch im drucklosen Zustand jederzeit über das noch verfügbare Gasvolumen – also auch bei Nichtgebrauch der Flasche.

300-bar-Technik gibt mehr her

Darüber hinaus stehen dem Anwender mit der 10-Liter-Integra sowohl Argon als auch die Air-Products-Premium-Schutzgasmischung Ferromaxx 7 in einer volumenoptimierten Flasche zur Verfügung. Deren Inhalt liegt durch die 300-bar-Technik deutlich über dem Gasvolumen einer 200-bar-Standardflasche. Trotz der geringeren Flaschengröße hat der Schweißer somit immer ausreichend Gas zur Hand.

Das Sortiment der 30-Liter-Flasche wurde im Laufe der letzten Jahre immer weiter ausgebaut, sagt Air Products, und umfasst außer Argon nun auch verschiedene Standardmischungen und Premium-Schutzgase für das MIG/MAG und WIG-Schweißen sowie Sauerstoff und Acetylen für das autogene Brennschneiden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45907784)