Suchen

Rübsamen

Einbaufertige Blechformteile

| Autor/ Redakteur: Dietmar Kuhn / Dietmar Kuhn

Die Diversifizierung der Modellpaletten der Baumaschinen- und Sonderfahrzeugindustrie ist hoch. Die Hersteller erwarten daher immer häufiger die rasche Bereitstellung auch von kleinen Stückzahlen. Mit den Verfahrensalternativen Metalldrücken und Tiefziehen hat sich ein Blechverarbeiter für diese Anforderungen gerüstet.

Firmen zum Thema

Für Baumaschinen und andere Nutzfahrzeuge fertigt der Zulieferer Rübsamen in energieeffizienter und ressourcenschonender Metalldrücktechnik hochwertige Blechformteile und Baugruppen aus Stahl.
Für Baumaschinen und andere Nutzfahrzeuge fertigt der Zulieferer Rübsamen in energieeffizienter und ressourcenschonender Metalldrücktechnik hochwertige Blechformteile und Baugruppen aus Stahl.
(Bild: Rübsamen)

Baumaschinen müssen nicht nur hart im Nehmen sein, sondern auch Wind und Wetter trotzen. Hoher Dauerstress und mechanischer Abrieb gehören daher zu den täglichen Anforderungen an Backenbrecher, Kettenbagger und Co. Aus diesem Grund sind sämtliche Karosserie- und Gehäuseteile der Baumaschinen und Sonderfahrzeuge deutlich robuster ausgeführt als jene für den „normalen“ Fahrzeugbau. Das weiß man auch beim Blechbearbeiter Helmut Rübsamen. Denn der innovative Metallexperte ist spezialisiert auf die Serienproduktion einbaufertiger Stahlblechteile für die Hersteller von Baumaschinen und Baustellenfahrzeugen. Die stählernen Umformteile (beispielsweise aus 1.403) können Wanddicken bis zu 10 mm haben und werden – je nach geometrischen Anforderungen und gewünschten Stückzahlen – im Metalldrück- oder im Tiefziehverfahren gefertigt. Das Metalldrücken (Fließpressen) zählt zu den energieeffizientesten und ressourcenschonendsten Techniken der Blechumformung.

Ein Verfahren ohne komplexeFormwerkzeuge und Wärmebedarf

Da das Verfahren ohne komplizierte Formwerkzeuge und ohne thermische Prozesse auskommt, überzeugt es im Vergleich mit vielen anderen Umformtechnologien mit einer außergewöhnlich guten Energiebilanz. Es ist daher eine sehr wirtschaftliche Methode für die Fertigung mittlerer und kleiner Losgrößen. Konstruktiv betrachtet liegt der Fokus beim Metalldrücken auf der Herstellung nahtloser, rotationssymmetrischer Stahlblechteile. Und nicht zu vergessen: Weil das Metalldrücken ein Kaltumformverfahren ist, haben die Bauteile sehr hohe Festigkeiten.

Große Serien mit Stückzahlen von 100.000 oder mehr realisiert Rübsamen im Tiefziehverfahren nach DIN 8584. Geometrisch betrachtet liegt der Schwerpunkt hier auf einseitig offenen und rotationssymmetrischen Hohlkörpern mit Durchmessern bis zu 1000 mm. Bei vielen Anwendungen erweist sich auch die prozesstechnische Kombination der beiden Verfahren Metalldrücken und Tiefziehen als Ideallösung zur Herstellung von Stahlblechteilen für die Baumaschinenindustrie.

Der Umformer ist auch Entwicklungs- und Konstruktionspartner

Über seine Kompetenzen auf dem Gebiet der Umformtechnik hinaus nimmt Rübsamen auch in die Rolle des Entwicklungs- und Konstruktionspartners ein. Basierend auf dem eigenen Werkzeugbau und 3D CAD-Abteilung ist das Unternehmen oft in die Entwicklung neuer Produktlösungen eingebunden. Nicht zuletzt gehören auch komplette Baugruppen zum Portfolio. Als zugelassener Schweißerfachbetrieb setzt Rübsamen sowohl das Laser- und MIG/MAG-Schweißen als auch das Abbrennstumpf- und Buckelschweiß-Verfahren ein. Darüber hinaus beinhaltet das Leistungsspektrum des nach DIN EN ISO 9001 zertifizierten Zulieferers viele weiterführende mechanische Bearbeitungsverfahren wie Laserschneiden, Prägen, Stanzen oder auch Lochen. MM

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42528982)