Suchen

Schleiftechnik Eingeschliffenes Team übernimmt komplette Schleifbearbeitung

| Redakteur: Peter Königsreuther

Danobat-Overbeck zeigt auf der EMO Hannover 2013, was herauskommt, wenn die Innen- und Radiusschleifmaschine IRD-400 mit der Außenschleifmaschine LG-400 für die Komplettbearbeitung von Hüftgelenkprothesen kombiniert wird.

Firmen zum Thema

Die IRD-400 wird in Kombination mit einer LG-400 zum universellen System für das Innen-, Außen-, Plan- und Unrundschleifen von Umformwerkzeugen oder zur Herstellung von Hüftgelenkprothese aus Keramik.
Die IRD-400 wird in Kombination mit einer LG-400 zum universellen System für das Innen-, Außen-, Plan- und Unrundschleifen von Umformwerkzeugen oder zur Herstellung von Hüftgelenkprothese aus Keramik.
(Bild: Danobat-Overbeck)

Anlässlich der EMO Hannover 2013 stellt Danobat-Overbeck eine besondere Variante der Innen- und Radiusschleifmaschine vom Typ IRD-400 vor. Im Verbund mit der Danobat-Außenschleifmaschine vom Typ LG-400 werden auf dieser Maschine Innenkegel im Verhältnis 1:10 und Außenfasen an Keramik-komponenten für Hüftgelenksprothesen bearbeitet. Darüber hinaus eignet sich die IRD-400 auch ausgezeichnet für den universellen Einsatz in der Einzel- und Serienfertigung beim Innen-, Außen-, Plan- und Unrundschleifen von Umformwerkzeugen, Kurvenscheiben, allgemeinen Präzisionsbauteilen, Lagerringen.

Automatisierte Schleiftechnik mit Stichproben-Entnahme

Die anlässlich der EMO 2013 gezeigte Maschine verfügt über ein automatisches Portal-Ladesystem zum Be- und Entladen der Werkstücke mit Vakuumgreifer und Werkstück-Magazinierfunktion über zwei NC-Palettenvertakter. Das Modell ist außerdem mit einem über das SPS-Programm beziehungsweise über Drucktaster gesteuerten System zur Ausschleusung von Werkstücken ausgerüstet. Mithilfe dieses Systems können einzelne Werkstücke stichprobenartig entnommen werden, ohne dass der eigentliche Bearbeitungsprozess unterbrochen werden muss.

Bildergalerie

Der schleifbare Innendurchmesser beträgt maximal 200 mm, bei einem maximalen Werkstückgewicht von 70 beziehungsweise 170 kg. Der maximale Verfahrweg der Maschine beträgt 400 mm auf der X-Achse und 450 mm auf der Z-Achse.

Schleifmaschine hat CNC-Werkstückspindelstock mit Schwenkbereich von +91° / -15°

Zu den Hauptbaugruppen der Maschine zählt der schwenkbare, CNC-Werkstückspindelstock (B0-Achse) mit einem maximalen Schwenkbereich von +91° / -15°, über den die verschiedenen Kegelwinkel eingestellt werden. Die HF-Innenschleifspindel ermöglicht Schleifgeschwindigkeiten von bis zu 90.000 min-1, während die Außenschleifeinheit Schleifscheiben bis zu einem maximalen Durchmesser von 250 mm aufnehmen kann. Die Maschine wird mit keramisch und metallisch gebundenen Diamantschleifscheiben betrieben. Das Schleifen erfolgt mit Öl. Die Innenkegel wie auch die Bearbeitung der Außenfasen werden über das Schwenken der B0-Achse in die entsprechenden Winkel positioniert. Beide Maschinen, die LG-400 und die IRD-400, wurden mit CO2-Löschsystemen ausgerüstet.

Overbeck auf der EMO Hannover 2013: Halle 13, Stand B 36

(ID:42240909)