Steuerungssoftware Einsatzvervielfältigung für Roboter durch neu entwickelte Prozesssoftware

Redakteur: Rüdiger Kroh

Um das Einsatzsspektrum seiner Produkte zu erweitern, entwickelte Universal Robots eine spezielle Prozesssoftware: Waren die Roboterarme bisher besonders auf Pick-&-Place-Aufgaben ausgerichtet, seien sie mit der Software in der Lage, ganze Prozesse auszuführen – ohne das Werkstück ablegen zu müssen.

Firmen zum Thema

Mit der Prozesssoftware können die Roboterarme U10 und U5 (Bild) von Universal Robots gesteuert werden.
Mit der Prozesssoftware können die Roboterarme U10 und U5 (Bild) von Universal Robots gesteuert werden.
(Bild: Universal Robotsl)

So könnten der UR10 und der UR5 jetzt etwa für komplexe, hochpräzise Klebetätigkeiten eingesetzt werden. Die Software steuert, regelt und überwacht den Bearbeitungsprozess und gewährleistet damit eine sorgfältige Ausführung in einem Schritt, bei konstanter Geschwindigkeit. Das ermögliche eine schnellere und damit günstigere Produktion.

„Der einfache Einsatz von Robotertechnologie in allen Produktionsbereichen steht für uns an erster Stelle. Entsprechend kann die neue Prozesssoftware schnell installiert und genutzt werden“, sagt Thomas Visti, Vice President bei Universal Robots.

Universal Robots ApSauf der Automatica 2012: Halle A1, Stand 538A

(ID:33442850)