Suchen

Gimatic Elektrogreifer für das Handling von Teilen auf kleinstem Raum

Redakteur: Helmut Klemm

Der Elektrogreifer MPPM von Gimatic definiert dem Hersteller zufolge neue Maßstäbe für Baugröße und Leistung beim Handling von Kleinteilen. Durch einen neu entwickelten, patentierten Spannmechanismus werde kraftvolles elektrisches Greifen auf kleinstem Bauraum möglich, heißt es. Der leicht zu integrierende Greifer sei für Anwendungsfälle geeignet, bei denen pneumatische Systeme an ihre Leistungsgrenzen stießen.

Firmen zum Thema

Der Elektrogreifer lässt sich im Plug-&-Play-Verfahren einbauen. Bild: Gimatic
Der Elektrogreifer lässt sich im Plug-&-Play-Verfahren einbauen. Bild: Gimatic
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit einer Ausgangsspannung von 24 V lässt sich der Greifer mit einem Standard-M8-Steckeranschluss im Plug-&-Play-Verfahren leicht einbauen. Dabei ist keine externe Steuerung erforderlich. Der bereits integrierte Motorcontroller muss nicht programmiert oder parametriert werden. Die Steuerung erfolgt über einen externen PLC – dabei können auch Steuersignale von Pneumatikventilen übernommen werden.

Kleinster Greifer wiegt nur 170 g

Den Greifer gibt es in vier Baugrößen mit einer Greifkraft von 40 bis 900 N. Die kleinste Baugröße besticht, so Gimatic, mit Abmessungen von 54,2 mm × 43 mm ×25 mm bei einem Gewicht von lediglich 170 g und einer Greifkraft von 40 N. Besonders überzeugend sei die hohe Frequenz – mit 2 Hz werde eine hohe Taktzahl im Handling erreicht.

Ist der Greifer geöffnet oder geschlossen, fließt kein Strom; somit gibt es auch keine bestromten Stillstandszeiten, die bei den kleinen Bauräumen schnell zu thermischen Problemen führen können.

Die Backen des Greifers werden in bewährten T-Nuten geführt. Sie bieten eine hohe Momentenaufnahme und ermöglichen den Einsatz von grossen Fingerlängen.

Wie bei allen Gimatic-Greifern wird die Parallelität der Finger über eine patentierte Selbstzentrierung gesteuert. Das macht die Funktionsweise dieser Greifer einfach, robust und völlig wartungsfrei.

Elektrogreifer einfacher zu installieren als pneumatische Greifer

Im Vergleich mit pneumatischen Greifern seien die MPPM-Elektrogreifer einfacher und leichter zu installieren, betont Gimatic. Aufwendige Konstruktionen für Kompressor, Luftzu- und -ableitungen sowie Ventile könnten komplett entfallen.

Gleichzeitig öffne die höhere Greiferleistung bei hoher Frequenz mehr konstruktiven Spielraum. Im Vergleich zu Elektrogreifern anderer Anbieter seien die kleineren Abmessungen und das geringere Gewicht bemerkenswert.

Anwendungsmöglichkeiten sieht Gimatic unter anderem in der Medizin- oder Pharmaindustrie, in der Lebensmittelverarbeitung oder bei Pick-&-Place-Systemen zur Montage von Elektronikbauteilen. Schon aufgrund der geringeren Kosten für die Spannungsversorgung im Verhältnis zu Druckluft amortisiere sich die Beschaffung innerhalb kurzer Zeit, heißt es.

(ID:383895)