Motek 2011 Epson präsentiert Scara in Light-Version

Redakteur: Rüdiger Kroh

Seine weltweite Marktführerschaft im Bereich der Scara-Roboter will Epson weiter ausbauen. „Dafür wollen wir unser Portfolio sowohl bei Scara- als auch bei Sechs-Achs-Robotern erweitern und optimieren“, erklärt Volker Spanier, Leiter Factory Automation für die Regionen Europa, Naher Osten, Afrika und Russland (EMEAR) bei Epson. „Hier gibt es Überlegungen hinsichtlich eines Scaras mit 30 kg Traglast oder eines Sechsachers mit 1 bis 2 kg Handhabungsgewicht.“

Volker Spanier will mit den Einsteigerscaras demnächst 25% des Umsatzes machen. (Bild: Kroh)
Volker Spanier will mit den Einsteigerscaras demnächst 25% des Umsatzes machen. (Bild: Kroh)

In Europa hat Epson bislang über 10.000 Systeme installiert. Aktuell machen Scara-Roboter einen Anteil von 88% aus, auf Sechsachser entfallen 10% und 2% auf Linearsysteme. Die größte Abnehmerbranche ist die Automobilindustrie mit einem Anteil von 40%, gefolgt von der Elektrik/Elektronik mit 22%. Bereits auf 14% kommt das Segment Medical und Pharma, noch vor dem Metallbereich mit 12%.

Neuer Budget-Roboter wird im Online-Shop verkauft

Nachdem Epson Factory Automation bereits im vergangenen Jahr über 60% zulegen konnte, sieht es derzeit noch besser aus. „Im ersten Halbjahr 2011 haben wir ein Wachstum von über 100% zu verzeichen“, so Spanier. Den Marktanteil bei Scara-Robotern habe man in dem Zeitraum von 20 auf 22,6% steigern können – bei weiter steigender Tendenz.

Premiere feiert auf der Motek 2011 die LS-Scara-Baureihe. „Mit dieser Einstiegsklasse zielen wir auf preissensitive Märkte und Bereiche, wo bislang Linearsysteme eingesetzt werden“, erläutert Vertriebsleiter Dirk Folkens. Verkauft werden sollen diese Roboter über einen neuen Kanal, nämlich den Epson-Online-Shop. „Wenn wir 50% der Bestellungen über das Internet bekommen, ist das für den Anfang ein guter Wert“, sagt Folkens.

Auch die Robotersteuerung wurde abgespeckt

Und Spanier ergänzt: „Insgesamt soll die LS-Serie in den nächsten Jahren einen Umsatzanteil von etwa 25% ausmachen.“ Von dem Scara-Light wird es zwei Modelle geben. Eine Version mit 3 kg Traglast, 400 mm Reichweite und 155 mm Z-Hub und eine zweite mit 6 kg Traglast, 600 mm Reichweite und 200 mm Z-Hub. Passend dazu gibt es auch eine abgespeckte Steuerung.

Epson Deutschland GmbH auf der Motek 2011: Halle 7, Stand 7131

Mehr zur Motek 2011 lesen Sie in unserem Special.

(ID:29659900)