Suchen

Rösler Oberflächentechnik

Erweitertes Turbinenprogramm für Strahlanlagen

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Durch die Übernahme des belgischen Turbinenspezialisten Rutten kann Rösler Oberflächentechnik seine Hochleistungsstrahlanlagen gezielter an spezifische Anforderungen anpassen. Die Turbinenstrahltechnik umfasst spezifische Konstruktionen mit gekrümmter Wurfschaufel bei den C-Turbinen bis hin zur Gamma-Y-Strahlturbine, gekennzeichnet unter anderem durch die besondere Ausprägung der Wurfschaufeln mit zwei Arbeitsflächen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die C-Turbinen erreichen mit 130 m/s bei 3000 min-1 eine deutlich höhere Abwurfgeschwindigkeit des Strahlmittels gegenüber konventionellen Schleuderrädern. Dies führt zu einer Steigerung der Aufprallenergie um bis zu 70% sowie zu einer effektiveren Anstrahlung schwer zugänglicher Flächen.

Strahlbild an die Blechbearbeitung anpassen

Einen Beitrag zur besseren Auslegung der Anlagen an die spezifische Anwendung schafft auch die Möglichkeit, das Strahlbild durch jeweils drei kalibrierte Modelle pro Turbinentyp anzupassen. So lässt sich der Strahlmittelstrahl beispielsweise für das Kugelstrahlen (Shotpeening) stark konzentrieren. Geht es um die Gussteilbearbeitung und allgemeine Strahlaufgaben, wird mit einem normalen Strahl gearbeitet, während für das Strahlen von Blechen die breitgefächerte Variante besonders geeignet ist.

Weitere Merkmale dieser Turbinen sind ihre sehr hohe Verschleißfestigkeit durch den Einsatz von Hartmetall und ultra-hochfesten Legierungen sowie ein geringerer Strahlmittel- und Energieverbrauch. Die Gamma-Y-Turbine hat Wurfschaufeln mit zwei besonders geformten Arbeitsflächen. Dies unterstützt die einfache motorische oder manuelle Umkehr der Drehrichtung, um die Strahlzone zu vergrößern.

Strahlturbinen verschleißen weniger dank hochfester Legierungen

Darüber hinaus lässt sich mit diesen Turbinen das Risiko einer fehlerhaften Montage beseitigen. Wegen ihrer hochfesten Legierungen haben sie im Vergleich zu konventionellen Turbinen eine 8 bis 16-mal höhere Verschleißfestigkeit, was die Standzeit verlängert. Die Gamma-Y-Turbinen erreichen eine um 25% höhere Abwurfgeschwindigkeit des Strahlmittels.

Rösler Oberflächentechnik GmbH, Tel. (0 95 33) 9 24-0, www.rosler.com

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 372046)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Rösler Oberflächentechnik; Bild: Rösler; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Rösler Oberflaechentechnik; Bild: Rösler Oberflächentechnik; ; Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Prima Power; Mack Brooks; Schall; BVS; Bomar; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; Tata Steel; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Mewa; © momius - Fotolia; Rhodius; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie