Euromold 2008 Euromold unterstützt Rennwagen-Konstrukteure der Zukunft

Redakteur: Jürgen Schreier

Die Nähe zu moderner Technik und Innovation zeigt die Euromold auch in der Unterstützung der Formula Student. Neben dem erstmaligen Konstruktions-Workshop auf der Euromold 2008 am 6. Dezember fungierte die Euromold auch als Sponsor des Wettbewerbs am Hockenheim Ring vom 7. bis 10. August 2008.

Firmen zum Thema

Euromold sponsorte den Hostessen-Service auf der Formula Student am Hockenheimring.
Euromold sponsorte den Hostessen-Service auf der Formula Student am Hockenheimring.
( Archiv: Vogel Business Media )

Beim internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student bauen Universitätsteams aus der ganzen Welt Rennwagen und messen sich jedes Jahr auf dem Hockenheimring. Einzelne Rennwagen erreichen in weniger als 3 s eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h. Doch nicht nur die Leistung und Geschwindigkeit der Rennwagen sondern auch Design, Zuverlässigkeit und die betriebswirtschaftliche Planung spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Welche Feinheiten bei der Konstruktion eines leistungsfähigen Rennwagens zu beachten sind, lernen die Nachwuchs-Konstrukteure auf der Euromold 2008. Beim erstmalig ausgerichteten Konstruktions-Workshop am 6. Dezember 2008 in Halle 6.1 zeigen Experten die Besonderheiten der Rennwagen-Entwicklung.

Bildergalerie

Die Formula Student bietet kaum vergleichbare detaillierte technische Einblicke und zudem eine sehr internationale Ausrichtung. Diese Parallelen zur Euromold sorgen dafür, dass die Messe den Konstruktions-Wettbewerb auch am Renn-Wochenende auf dem Hockenheim-Ring unterstützt. Um den 4-tägigen Wettbewerb mit mehr als 70 Teams aus der ganzen Welt reibungslos abwickeln zu können, stellte die Euromold den Hostessen-Service.

(ID:276374)