Ultraschall-Komponenten Eurosonic Neumann bezieht neuen Firmensitz

Redakteur: Stéphane Itasse

Der Pforzheimer Hersteller von Ultraschallkomponenten, Eurosonic Neumann GmbH, hat einen neuen Standort bezogen. Als Gründe für die Umsiedlung das neue Firmengebäude mit moderner Produktionshalle und Bürogebäude in Keltern, Gewebegebiet Dammfeld, nannte der Anbieter von Ultraschall-Komponenten Wachstum, Repräsentanz, Erreichbarkeit und Verkehrsanbindung, Effizienz und Unternehmensorganisation.

Firma zum Thema

Eurosonic Neumann, Hersteller von Ultraschallkomponenten zum Schweißen, Schneiden, Sieben und Reinigen, hat einen neuen Firmenstandort in Keltern.
Eurosonic Neumann, Hersteller von Ultraschallkomponenten zum Schweißen, Schneiden, Sieben und Reinigen, hat einen neuen Firmenstandort in Keltern.
(Bild: Eurosonic Neumann)

„Die angemieteten Produktions- und Büroflächen waren trotz mehrfacher Erweiterung und Umbauten viel zu klein geworden und wir entschlossen uns, nach unseren Vorstellungen komplett neu zu bauen“, sagt Robert Neumann, Geschäftsführer von Eurosonic. „Auf einer Gesamtfläche 1200 m² sind wir jetzt in der Lage, unsere Ultraschallkomponenten effizienter und unter optimalen Bedingungen herzustellen.“ Am Standort Keltern ist Eurosonic laut eigener Mitteilung verkehrstechnisch günstig erreichbar; auch die Erfordernisse nach repräsentativen, größeren Räumlichkeiten konnten hier erfüllt werden.

Neues Firmengebäude von Eurosonic Neumann soll auch Mitarbeiter kreativer machen

„Unser Unternehmen zeichnet sich durch kundenbezogene, robuste und langlebige Produkte aus“, meint Neumann. Dem solle auch der neue Firmensitz gerecht werden. Die Produktionshalle sei als Stahlkonstruktion erstellt und erfülle die Vorgaben der heutigen Umweltauflagen, nicht zuletzt durch Solarzellen und eine Dachbegrünung. Das Bürogebäude sei in Massivbauweise entstanden. „Wir hoffen, dass das neue Firmengebäude auch das kreative und motivierte Arbeiten unserer Mitarbeiter weiter fördert“, sagt der Geschäftsührer.

(ID:42952606)