Servo-Stanzbiegeautomat Fix stanzgebogen bei gesteigerten Outputraten um mehr als 300 %

Redakteur: Victoria Sonnenberg

Wie und dass sich mit Servotechnik die Produktionseffizienz deutlich steigern lässt, demonstriert Bihler auf der Euroblech mit seinem komplett servogesteuerten Stanzbiegeautomat GRM-NC.

Firmen zum Thema

Servogesteuerter Stanzbiegeautomat GRM-NC mit automatischer Verstell- und Positioniereinheit zur Ausrichtung der Schlittenaggregate in radialer und linearer Richtung.
Servogesteuerter Stanzbiegeautomat GRM-NC mit automatischer Verstell- und Positioniereinheit zur Ausrichtung der Schlittenaggregate in radialer und linearer Richtung.
(Bild: Bihler)

Hohe Produktionsgeschwindigkeiten bis 240 min-1, Fertigungsqualität sowie kürzeste, zu 100 % reproduzierte Rüst- und Umrüstoperationen sollen zu den Stärken der Maschine zählen. Dadurch eigne sich die GRM-NC vor allem zur Fertigung von kleinen bis mittleren Serien sowie von Bauteilen in vielen Varianten.

Möglich macht dies modernste Servotechnik in Kombination mit intuitiv bedienbarer Steuerungstechnik der Vari Control VC 1. So lassen sich beispielsweise die Schlittenaggregate einfach per Knopfdruck über die automatische Verstell- und Positioniereinheit exakt radial und linear ausrichten. Werkzeug-Schnellwechselsysteme verkürzen die Rüstzeiten weiter. Anwender reagieren somit sehr schnell und bedarfsorientiert auf kurzfristige Kundenanforderungen.

Bildergalerie

Einfaches Adaptieren von bestehenden Werkzeugen

Daneben ist die GRM-NC kompatibel zu mechanischen Stanzbiegeautomaten der GRM-Serie. Bestehende Werkzeuge dieser Maschinentypen lassen sich auf der Servomaschine einfach adaptieren und optimieren. Diese ersetzt dann gegebenenfalls mehrere mechanische Maschinen und ermöglicht Anwendern eine höhere Wertschöpfung, so der Hersteller. Outputraten lassen sich um mehr als 300 % steigern, Losgrößen in der halben Zeit abarbeiten und Umrüstzeiten bis zum Faktor 9 verkürzen. Vormals besonders zeitintensive Arbeiten wie das Einstellen des Materialvorschubs, die Positionierung der Schlittenaggregate und das Justieren der Biegestempel-Bewegungen erledigen sich nun in Minutenschnelle über die Maschinen- und Prozesssteuerung VC 1, heißt es weiter.

Werden auf der GRM-NC neue Applikationen realisiert, lassen sich die Werkzeugkosten durch die geringere Anzahl an Werkzeugkomponenten reduzieren. Für eine hohe Produktqualität sollen die servogesteuerten Bearbeitungsaggregate, die über den gesamten Arbeitsbereich frei programmierbar sind, realisieren. Arbeitshub, unterer Totpunkt, Hublagenverstellung sowie das Bewegungsprofil seien frei wählbar. Die Maximalkraft kann jederzeit und in jeder Hublage erfolgen.

Wo zu finden? Halle 27, Stand D54

(ID:43003481)