Suchen

Messtechnik Flexibles Spannsystem für 3-D-Koordinatenmessgeräte

| Redakteur: Bernhard Kuttkat

Das Spannsystem von Komeg ermöglicht die freie, uneingeschränkte Ausrichtung des Werkstücks in beliebiger Aufnahmeposition. Fixiert wird das Werkstück dabei an vielen Säulen, die entlang einer Basis-Profilschiene angeordnet sind.

Firmen zum Thema

Mit dem Spannsystem können die zu messenden Werkstücke in beliebiger Aufnahmeposition frei ausgerichtet werden. Bild: Komeg
Mit dem Spannsystem können die zu messenden Werkstücke in beliebiger Aufnahmeposition frei ausgerichtet werden. Bild: Komeg
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Säulen sind höhenverstellbar und tragen am oberen Ende ein Drehschwenkgelenk als Aufnahmeelement für das Werkstück. Das Gelenk erlaubt eine Rotation um die Achse der Säule von 360° und hat einen Schwenkbereich von ±90°. Die Feineinstellung in der X-, Y- und Z-Achse beträgt ±2,5 mm. Das Spannsystem gibt es zunächst mit Verstellhöhen von 500 bis 750 mm und 750 bis 1000 mm.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 356167)