Suchen

Schweißen

Fördermittel für das Fügen von Magnesium

| Redakteur: Peter Königsreuther

Der Schweißtechnik-Spezialist EWM wird in seiner Forschung und Entwicklung unterstützt. Für ein zukunftsweisendes Projekt zum Fügen von Magnesium mit Laserunterstützung. Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Evelin Lemke überreichte die Bewilligung der Gelder.

Firmen zum Thema

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und Dr. Ulrich Link, Vorstand der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, überreichen EWM-Geschäftsführer Michael Szczesny (rechts im Bild) die Bewilligung für eine Forschungsförderung.
Wirtschaftsministerin Eveline Lemke und Dr. Ulrich Link, Vorstand der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, überreichen EWM-Geschäftsführer Michael Szczesny (rechts im Bild) die Bewilligung für eine Forschungsförderung.
( Bild: EMW )

Die Forschung und Entwicklung von EWM Hightec Welding erfährt eine weitere Anerkennung. Unterstützt wird die Forschung und Entwicklung eines neuartigen Magnesium-Fügeverfahrens beim Metallschutzgas-Schweißen mit einer durch Laser optimierten Prozesswärmeführung. Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke überreichte bei ihrem Besuch bei EWM in Mündersbach gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Vorstand der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), die Bewilligung für die großzügige Forschungsförderung. Der größte deutsche Hersteller und weltweit einer der bedeutendsten Anbieter von Lichtbogen-Schweißtechnik erhält die EU-Mittel aus dem einzelbetrieblichen Innovations- und Technologieförderprogramm Rheinland-Pfalz (InnoTop).

Ausbildung steht bei EWM ganz hoch im Kurs

„Diese Förderung sehen wir zugleich als große Verpflichtung, eine zukunftsweisende Technologie zu entwickeln“, erklärt Michael Szczesny, in der EWM-Geschäftsführung verantwortlich für Forschung und Entwicklung. „Das wiederum wird neue Märkte erschließen und zur Sicherung und dem Ausbau der Arbeitsplätze beitragen.“ Für Wirtschaftsministerin Lemke war dies eine wichtige Botschaft. Zudem sei das Kernthema Ausbildung ihrer Sommerreise auch für EWM sehr bedeutend. Als familiengeführtes und mittelständisches Unternehmen in der Region setze man traditionell sehr stark auf die eigene Ausbildung des Nachwuchses. Ziel sei es, Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden.

Alleine am Stammsitz in Mündersbach und in der Niederlassung Ransbach-Baumbach beginnen ab August 13 junge Menschen ihre Ausbildung bei EWM. Von den 342 Mitarbeitern an diesen beiden Standorten beschäftigt das Unternehmen dann 43 Auszubildende. Insgesamt arbeiten für den Hersteller hochinnovativer Schweißtechnik weltweit rund 600 Mitarbeiter. Lemke würdigte dieses hohe Engagement als zukunftsweisend für die Bindung von Fachkräften in einem Flächenland.

EWM gilt als feste Größe in Sachen sozialer Leistung

Für seine sozialen Leistungen erhielt EWM bereits mehrfach Anerkennung. So gewann das Unternehmen bereits zweimal den Wirtschafts- und Ausbildungspreis Gold-Jupiter, der auch als „Wirtschafts-Oskar“ bezeichnet wird. Darüber hinaus zeichnete die Landesregierung im Rahmen des Landeswettbewerbs „firma & familie – Vorbildunternehmen in Rheinland-Pfalz“ EWM für „betriebliches Engagement zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zur Chancengerechtigkeit“ aus. „Diese auch von Eveline Lemke verliehene Würdigung macht unser Unternehmen zu einer festen Größe bei der Wirtschaftsministerin“, betonte Personalleiterin Angelika Szczesny anlässlich deren erneuten Besuches.

Produktivität und Umweltschutz im Fokus

Bei diesem ging es ebenfalls um das Engagement des Westerwälder Unternehmens für die Umwelt. Dank der Nachhaltigkeitsinitiative „BlueEvolution“ trägt die EWM-Technologie maßgeblich zur CO2-Reduzierung bei. Zugleich profitieren die Kunden durch erhebliche Einsparungen beim Energie- und Rohstoffverbrauch sowie der erforderlichen Schweißzeit. Diese Einheit von Ökologie und Wirtschaftlichkeit beeindruckte einmal mehr auch die Gäste des Ministeriums und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42228032)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

EWM; Bild: Jan Michael Hosan Photography; Königsreuther; Bild: EWM Hightec Welding; ; EMW; Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Prima Power; Mack Brooks; Schall; BVS; Bomar; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; Tata Steel; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Mewa; © momius - Fotolia; Rhodius; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie