Spannen und Greifen Fokus auf fossiler Energie

Redakteur: Peter Königsreuther

Röhm konzentriert sein Know-how jetzt auch auf Spann- und Greifsysteme für Komponenten, die in der Öl- und Erdgasförderung benötigt werden.

Firmen zum Thema

Pneumatisch betätigte Vorderendfutter LVE zum Spannen von Rohren für die Erdöl- und Erdgasindustrie.
Pneumatisch betätigte Vorderendfutter LVE zum Spannen von Rohren für die Erdöl- und Erdgasindustrie.
(Bild: Röhm)

Röhm zeigt Varianten der pneumatischen Vorderendfutter LVE, die das Spannen von Rohren mit großem Durchmesser zur Förderung und zum Transport der wertvollen Rohstoffe möglich machen, wie es heißt. Alternativ könnten hydraulische Vorderendfutter HVE durch den Kunden individuell ausgewählt werden. Die verschiedenen Optionen einer Zentrierung und die unterschiedlichen Antriebsarten böten die richtige Lösung für jeden erdenklichen Anwendungsfall. Wenn es darum geht, dass Muffen besonders gut fixiert werden müssen, dann ist laut Röhm die neue Baureihe von Schwenkfuttern dafür geeignet. Muffen und Verbindungsstücke könnten bei diesen Systemen von beiden Seiten in einer Aufspannung bearbeitet werden. Laut Aussteller garantieren die Ringschwenkfutter eine hohe axiale Genauigkeit und minimieren zugleich den Rüstaufwand.

Last but not least machten Spannmittel für Bohrköpfe Röhm zum Komplettanbieter in allen Bearbeitungsprozessen der Öl- und Gasindustrie. Die besonderen Anforderungen im Bereich der Bohrkopfspannung werden durch Sonderlösungen erfüllt, wie der Spannmittelspezialist erklärt.

So ermöglicht es beispielsweise das stationär aufgebaute Mittenantriebsfutter, die kegeligen Innengewinde von Muffen auf beiden Seiten gleichzeitig einzubringen. (pk)

(ID:42269036)