Das IKT auf der K 2016 Forscher zeigen sanfte Art der CFK-Prüfung

Redakteur: Peter Königsreuther

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgartzeigt live die vollautomatisierte, zerstörungsfreie Prüfung an verschiedenen carbonfaserverstärkten Karosseriebauteilen auf der K in Düsseldorf. Halle 7 am Stand SC04.

Firma zum Thema

Das stuttgarter IKT demonstriert im Rahmen seines K-Auftritts in Düsseldorf unter anderem, wie die Ultraschallprüfung von CFK-Komponenten am "lebenden" Objekt erfolgen kann.
Das stuttgarter IKT demonstriert im Rahmen seines K-Auftritts in Düsseldorf unter anderem, wie die Ultraschallprüfung von CFK-Komponenten am "lebenden" Objekt erfolgen kann.
(Bild: IKT)

Auf dem IKT-Messestand werden, wie es heißt, an einem BMW i3 die robotergestützte Ultraschallprüfung sowie die optisch angeregte Thermografie demonstriert. Weiter stehen während der gesamten Messedauer erfahrene Mitarbeiter des IKT zur Verfügung. Die Mitarbeiter geben Einblicke in aktuellste Forschungsergebnisse und stehen als neutraler und kompetenter Ansprechpartner für Ingenieur- und Prüfdienstleistungen zu Verfügung. So können beispielsweise mitgebrachte Schadensfälle an Bauteilen direkt am Messestand gemeinsam erörtert werden. Das IKT arbeitet mit den Abteilungen Werkstofftechnik, Verarbeitungstechnik und Produktentwicklung auf der gesamten Breite der Kunststofftechnik. MM

(ID:44307409)