Suchen

Pferd-Werkzeuge Fräser mit HM-Zahnung leistet 30 % mehr als übliche Kreuzschliff-Typen

| Autor / Redakteur: Florian Pottrick / Peter Königsreuther

Die Allround-Frässtifte von August Rüggeberg (Pferd-Werkzeuge) verfügen alle über die sogenannte „Zahnung 3 Plus“, wie es heißt. Mit dieser Werkzeugschneidenart soll der Anwender mehr als nur einen „Zahn“ zulegen können.

Firma zum Thema

August Rüggeberg - Pferd-Werkzeuge hat der Fräserserie Allround eine besondere Art der Zahnung verpasst. Bei der Bearbeitung vieler Metallwerkstoffe sorgt diese, „Zahnung 3 Plus“ genannte Idee, für deutliche höhere Abtragsleistungen als übliche kreuzverzahnte Varianten. Und das ist noch nicht alles...
August Rüggeberg - Pferd-Werkzeuge hat der Fräserserie Allround eine besondere Art der Zahnung verpasst. Bei der Bearbeitung vieler Metallwerkstoffe sorgt diese, „Zahnung 3 Plus“ genannte Idee, für deutliche höhere Abtragsleistungen als übliche kreuzverzahnte Varianten. Und das ist noch nicht alles...
(Bild: Pferd)

Mit der Hartmetall-Zahnung Allround hat August Rüggeberg - Pferd-Werkzeuge völlig neue Frässtifte entwickelt. Sie eignen sich für den vielseitigen Einsatz an den gängigsten Werkstoffen, wie Stahl und Stahlguss, Edelstahl (INOX), Nichteisenmetalle oder Gusseisen.

Die Zahnung Allround verfügt über alle Vorteile der am Markt etablierten „Zahnung 3 Plus, übertrifft diese jedoch hinsichtlich ihrer Zerspanungsleistung um bis zu 30 % bei der Bearbeitung von Stahl: zum Beispiel beim Ausfräsen, Egalisieren, Entgraten, Erzeugen von Durchbrüchen, oder bei der Flächen- und Schweißnahtbearbeitung.

Leiser fräsen mit geringeren Vibrationen

Diese spezielle Zahnung zeichnet außerdem verantwortlich für komfortables Arbeiten mit reduzierten Vibrationen und geringerer Lärmentwicklung. Allround-Frässtifte zeichnen sich zudem durch eine merklich kürzere Bearbeitungszeit bei den genannten Werkstoffen aus, was die Anwendung besonders wirtschaftlich macht. Folgendes Vorteilspektrum kann sich der Anwender für seine täglich Arbeit sichern:

  • deutlich erhöhte Zerspanungsleistung im Vergleich zu üblichen kreuzgeschliffenen Fräsern;
  • geringerer Kosten- und Zeitaufwand aufgrund der Abtragsleistung;
  • reduzierter Lärm und weniger Vibrationen schonen die Mitarbeiter.

Manuell und Maschinell ab 300 W Systemleistung einsetzbar

Außer für das leisere, vibrationsgedämpfte Arbeiten, empfiehlt sich die Wahl der Allround-Frässtifte auch dann, wenn perfekte Ergebnisse im Langzeiteinsatz ohne Ermüdungserscheinungen gefragt sind. Die Allround-Frässtifte können sowohl manuell per Biegewellenantrieb oder Geradschleifern als auch stationär auf Werkzeugmaschinen sowie Robotern eingesetzt werden. Die Praxis zeigt, das man ab 300 W Leistung der eingesetzten Systeme, von den Vorteilen der Allround-Werkzeuge profitieren kann.

(ID:45412592)