Adams Fräszentrum zum Fertigen von Tannenbaumnuten in Turbinenwellen

Redakteur: Rüdiger Kroh

Firma zum Thema

Das Tannenbaumnuten-Fräszentrum FX-SL von Adams General Power eignet sich laut Hersteller für die Einzelteil- und Serienfertigung. Mit dem zyklischen Bearbeitungsverfahren lassen sich horizontale, schräge und gebogene Nuten herstellen, heißt es weiter. Die Verfahrwege betragen in der Längsachse 20.000 mm und in der Quer- und Vertikalachse jeweils 2000 mm. Je nach Maschinengröße können Werkstückdurchmesser bis 4000 mm und Werkstücklängen bis 15.000 mm bearbeitet werden. Das Fräszentrum ist für ein Turbinenwellengewicht bis 350 t konzipiert. Die Drehmomente der Drehspindelstöcke betragen je nach Anforderung bis zu 80.000 Nm, die Antriebsleistung liegt bei 150 kW. Durch die hohe Stabilität und das integrierte Schwingungsdämpfungssystem sind sehr präzise Fräsbearbeitungen möglich, betont Adams General Power.

(ID:32557910)