Gateway vernetzt schweißtechnische Systeme zur Prozessverbesserung

| Redakteur: Peter Königsreuther

Blick auf das Dashboard des neuen Gatway des Typs C-Gate vom Schweißtechnikspezialisten Cloos. Damit, heißt es, wird das bedarfsorientierte Management von Schweiß- und Roboterdaten erleichtert.
Bildergalerie: 1 Bild
Blick auf das Dashboard des neuen Gatway des Typs C-Gate vom Schweißtechnikspezialisten Cloos. Damit, heißt es, wird das bedarfsorientierte Management von Schweiß- und Roboterdaten erleichtert. (Bild: Cloos)

C-Gate heißt das von Carl Cloos neu entwickelte Informations- und Kommunikationstool, das nach Aussage des Unternehmens das bedarfsorientierte Schweißmanagement erleichtert.

Alle relevanten Daten würden damit erfasst und zur kontinuierlichen Prozessoptimierung verarbeitet – samt detaillierter Visualisierung und Auswertung. Mit dem C-Gate, heißt es, können Schweißroboter vernetzt, und mit den gewonnene Daten sowohl das Schweißen an sich als auch die Produktqualität verbessert werden. Das C-Gate bestehe aus einer anlagennah konzipierten Hardware und Softwaremodulen für die Produktion, das Qualitätsmanagement sowie den Service. Ab jetzt bereits bietet Cloos das Modul für die Produktion an, wie es heißt. Mit dessen Hilfe können Anwender die Performance und Wirtschaftlichkeit ihrer Roboteranlagen darstellen, Engpässe lokalisieren und die Effizienz steigern, erklärt Cloos.

Hürdenfrei ins Industrie-4.0-Schweißen spurten

Die Produktionsmodulsoftware ermögliche ein umfassendes Online-Monitoring der Roboter mit einem detaillierten Reporting, das Informationen zur Verfügbarkeit, der Leistung und der Qualität übermittle. Darüber hinaus werden Anlagenausfälle oder Wartezeiten durch Rüsten und Einrichten sowie sonstige Leerlaufphasen deutlich reduziert, heißt es.

„Die effiziente Maschinenauslastung, der verbesserte Ressourceneinsatz sowie die reduzierten Durchlaufzeiten erhöhen den Nutzungsgrad von roboterbasierten Schweißsystemen, betont Ralf Pfeifer, Leiter IT und Organisation bei Cloos. So unterstütze Cloos die Anwender auf dem Weg zur vernetzten Fertigung. Das neue C-Gate kann laut Pfeifer an bestehende Industrie-4.0-Umgebungen angebunden werden. Über standardisierte Schnittstellen könnten die Daten an übergeordnete IT-basierte Systeme, wie beispielsweise MES-, Cloud-Anwendungen oder anderes, übergeben werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45645069 / Trennen & Verbinden)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

ebu Umformtechnik GmbH

ebu C-Gestellpressen H-Baureihe

ebu Umformtechnik hat das Angebot der Exzenterpressen der ebu H-Baureihe erweitert. ...

Kohler Maschinenbau GmbH

Präzise Richtergebnisse brauchen nicht viel Platz

KOHLER stellt innovative Bandanlage in Kurzbauform vor