Suchen

Beha-Amprobe Gerätetester vereinfacht Prüfung von ortsveränderlichen Elektrogeräten

Redakteur: Christine Fries

Der Gerätetester GT-400-D von Beha-Amprobe ermöglicht es, die Sicherheit und Funktionalität von ortsveränderlichen Elektrogeräten gemäß der Normenreihe DIN VDE 0701-0702 zu gewährleisten und Forderungen von BGV A3 zu erfüllen.

Firmen zum Thema

Das Modell GT-400-D von Beha-Amprobe rundet die Palette der tragbaren Gerätetester des Unternehmens ab.
Das Modell GT-400-D von Beha-Amprobe rundet die Palette der tragbaren Gerätetester des Unternehmens ab.
(Bild: Beha-Amprobe)

Das leichte Gerät misst den Isolationswiderstand RISO bis 500 V, den Ersatzableitstrom IEA und den Schutzleiterwiderstand RPE. Zudem kann damit die direkte Prüfung von Kaltgeräte- und Verlängerungsleitungen durchgeführt werden. Der batteriebetriebene Gerätetester wird mit Tragetasche, Messleitung und Netzkabel geliefert.

Des Weiteren umfasst die Serie der tragbaren Gerätetester des Unternehmens das Modell GT-600, welches zusätzlich über eine aktive Messung des Schutzleiterstromes (Differenzstrommessverfahren) und weiteren Leistungsparametern wie Lastspannung, Laststrom und Leistungsfaktor verfügt. Aufgrund des großen Speichers können bis zu 3800 Messungen protokolliert und gespeichert werden. Die protokollierten Daten lassen sich über seinen USB-2.0-Anschluss auf einen PC herunterladen. Für weitergehende Anwendungen können eine Tastatur und ein Barcodescanner angeschlossen werden.

Mit dem Modell GT-800 können automatisierte Prüfabläufe voreingestellt werden, um mehrere Prüfschritte mit nur einem Tastendruck schnell durchzuführen. Des Weiteren können auch ortsveränderliche Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (PRCD) geprüft werden und durch Anschluss einer optionalen Ableitstromzange (Leckstromzange) ist die Messung der Schutzleiterströme von dreiphasigen Geräten möglich.

(ID:42581071)