Einsatzbereich

Doppelständerpressen werden eingesetzt zum Stanzen, Biegen, Formen, Tiefziehen, Drücken, Prägen, Richten, Kalibrieren, Fügen, Fließpressen und vielem mehr.
Arbeitsabläufe mit Folge-Verbundwerkzeugen sind perfekt mit diesen Pressen realisierbar. Diese Pressen werden zwar auch für Handeinlegung, vor allem aber mit entsprechenden G+K Automatisierungsbausteinen für die Großserienfertigung eingesetzt.
Zusatzfunktionen wie Ziehkissen, Auswerfer, Seitenschieber.

G+K Besonderheiten

G+K Doppelständerpressen sorgen im Zusammenwirken mit G+K Bandanlagen für unschlagbare Wettbewerbsvorteile in der rationellen Fertigung von Bauteilen aus gewalztem Metallhalbzeug.
Der mechanische Aufbau einer G+K Doppelständerpresse besteht aus einer massiven Stahl-Schweißkonstruktion, geglüht und präzise bearbeitet. Die Vorgaben der Norm in Bezug auf Genauigkeit der Pressengeometrie werden deutlich unterschritten.
Präzisions Linearführungen mit acht Führungswagen sorgen für einen hochgenauen Lauf des Stößels.

Technische Daten

Geben Sie uns Ihre Spezifikation - und wir bieten Ihnen kurzfristig eine unserer Standardmaschinen oder abgewandelte Technik nach Ihren Anforderungen.

Steuerung

Siemens S 7-300 Baureihe, Bedienpanel Siemens Comfort Panel 19"

Anlage zur Rohrschellenherstellung

Werkzeugprobierpresse Typ HPV 100/S

 

Mehr Informationen >>