Suchen

Hannover Messe 2017

Greiferspezialist gewinnt Hermes Award 2017

| Redakteur: Katharina Juschkat

Für ein intelligentes Greifermodul hat Schunk den diesjährigen Hermes Award gewonnen. Das Modul ist mit Sensoren ausgestattet und ermöglicht eine problemlose Mensch-Roboter-Kollaboration.

Firmen zum Thema

Bundesministerin Johanna Wanka verlieh zum Messeauftakt den begehrten Hermes Award an die Greiferfirma Schunk.
Bundesministerin Johanna Wanka verlieh zum Messeauftakt den begehrten Hermes Award an die Greiferfirma Schunk.
( Bild: Deutsche Messe AG )

Zum Auftrakt der diesjährigen Hannover Messe hat Greiferspezialist Schunk den Hermes Award gewonnen. Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka verlieh den renommierten Industriepreis, der jedes Jahr zur Eröffnung der Messe für innovative technische Produkte verliehen wird.

Intelligenter Greifer ermöglicht Mensch-Roboter-Kollaboration

Schunk erhält den Preis für den Greifer JL1. Das intelligente Greifermodul eignet sich für die Mensch-Roboter-Kollaboration und kann direkt mit dem Menschen interagieren und kommunizieren. Die verbaute Sensorik registriert Annäherungen von Menschen und ermöglicht damit eine situationsabhängige Reaktion, ohne dass Mensch und Roboter sich berühren. Die Greiferfinger verfügen über Kraftmessbacken und taktile Sensoren und unterstützen damit adaptive Greiferoperationen. Zwei Kamerasysteme zeigen das Umfeld im 3D-Format und unterstützen die Greifteildetektion.

Die Jury um Wolfgang Wahlster, Vorsitzender des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, erklärt: „Für eine sichere und barrierefreie Mensch-Roboter-Kollaboration muss ein Teil der Systemintelligenz auch in den Endeffektoren wie den Greifern liegen. Das ist Schunk in exzellenter Weise gelungen, sodass unsere Jury zu einem einstimmigen Ergebnis kam.“

Blech-Biegeautomat und smartes Bedienfeld nominiert

Neben dem Gewinner waren folgende Unternehmen nominiert: Die AGS-Verfahrenstechnik mit einer innovativen Kabelverlegetechnik, Augumenta aus Finnland mit einem smarten Bedienfeld, das neue Interaktionen ermöglicht, das Linz Center of Mechatronics mit einem automatisierten Blech-Biegeautomat sowie die Noonee AG mit einer Haltungsunterstützung, die es Mitarbeitern ermöglicht, ohne Stuhl überall zu sitzen.

Alle nominierten Unternehmen sowie der Gewinner stellen auf der Hannover Messe aus. Darüber hinaus informiert der Innovationsstand „Tech Transfer – Gateway2Innovation“ in Halle 2 ausführlich über alle nominierten Einreichungen zum Hermes Award sowie die Unternehmen. (kj)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44653505)