Grindtec 2014 Grindtec-Veranstalter melden Aussteller-Run

Redakteur: Peter Königsreuther

Der Rekorderfolg, den die Grindtec, internationale Fachmesse für die Schleiftechnikbranche in Augsburg im Jahre 2012 einfahren konnte, löst laut Angaben des Messeveranstalters Afag zurzeit eine regelrechte Flut von Ausstelleranfragen aus

Firmen zum Thema

Gute Prognosen für die Grindtec 2014: Über 200 Anmeldungen wurden bisher registriert und viele Aussteller, verstärkt auch aus Asien, verlangen nach größeren Präsentationsflächen für ihre Highlights.
Gute Prognosen für die Grindtec 2014: Über 200 Anmeldungen wurden bisher registriert und viele Aussteller, verstärkt auch aus Asien, verlangen nach größeren Präsentationsflächen für ihre Highlights.
(Bild: Afag)

Joachim Karlsdorf, Projektleiter der Grindtec:„Seit wir im Januar die Unterlagen verschickt haben, sind bereits mehr als 200 Anmeldungen eingegangen.“ Viele der potenziellen Aussteller benötigten außerdem größere Stände; Flächenreduzierungen blieben bislang aus.

Signifikante Flächenerweiterungen stellen die Veranstalter bei marktführenden Herstellern von Schleifmaschinen fest, wie es weiter heißt. In diesen Fällen legten die Flächen im Vergleich zu 2012 durchaus um 50 % zu, wie Karlsdorf betont. Außerdem registriere man ein deutlich gestiegenes Interess von Ausstellern aus dem Asiatischen Raum.

Schleif-Experten ziehen Grindtec der EMO vor

Die jüngst erfolgte Schärfung des Angebotsprofils mit neun Obergruppen wird von der Branche ausnahmslos begrüßt, wie es weiter heißt. Dieses Fazit lasse sich aus den bisherigen Gesprächsergebnissen mit den Marktführern ziehen. Als weiteres wichtiges Indiz für die positive Einstellung zur Grindtec erkennt der Veranstalter folgendes: Wichtige Neuheiten werden vorzugsweise auf der Grindtec präsentiert – und nicht auf der EMO. Auch Terminüberschneidungen mit anderen themenverwandten Messen sind für die Grindtec-Aussteller kein Problem, wie Vertreter dieser Unternehmen betont haben sollen – Priorität habe klar die Grindtec.

Nur die Härtesten "kommen durch": Bewährungsprobe auf der Grindtec

Im Fokus steht auch wieder der Wettbewerb „Werkzeugschleifer des Jahres“. Bereits zum fünften Mal wird der beste Schneidwerkzeugmechaniker im deutschsprachigen Raum gesucht. Neben der Imageaufwertung für diesen Hightech-Beruf gehe es vor allem darum, den Nachwuchs für diese Branche zu begeistern. Das spannende Finale wird auf der Grindtec 2014 ausgetragen. Die fünf Finalisten der Vorentscheidung fertigen vor Publikum ein komplexes Werkzeug – Mann gegen Mann und alle gegen die Uhr.

(ID:39480410)