Suchen

Mikrofräsen

Großer Bearbeitungsraum für kleine Bauteile

| Redakteur: Claudia Otto

Das Fraunhofer-IPT stellt gemeinsam mit der Schmoll Maschinen GmbH eine Mikrofräsmaschine vor. Die Maschine basiert auf einem modularen Konzept von Schmoll, das vom Fraunhofer-IPT konstruktiv an den Fräsprozess angepasst und mit einem neuen Steuerungssystem versehen wurde.

Firmen zum Thema

Die Drei-Achs-Mikrofräsmaschine ist durchgängig mit Linearmotortechnik ausgestattet und verfügt über zwei Hochfrequenzspindeln. Bild: Fraunhofer-IPT
Die Drei-Achs-Mikrofräsmaschine ist durchgängig mit Linearmotortechnik ausgestattet und verfügt über zwei Hochfrequenzspindeln. Bild: Fraunhofer-IPT
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Drei-Achs-Mikrofräsmaschine ist durchgängig mit Linearmotortechnik ausgestattet und verfügt über zwei Hochfrequenzspindeln. Die Tischfläche ist mit 390 mm × 490 mm im Verhältnis zur Stellfläche von nur 1,69 m² sehr groß. Da so viele Werkstücke nebeneinander bearbeitet werden können, ermöglicht die Maschine Herstellern feinmechanischer Bauteile eine Zeitersparnis.

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT auf der EMO 2011: Halle 13, Stand B84

Mehr zur EMO 2011 finden Sie in unserem Online-Special.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 382505)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

; Fraunhofer-IPT; Archiv: Vogel Business Media; Bild: IPT; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Inocon; Delo; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; IFA; CWS; Stopa; totalpics; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart