Suchen

Staplercup 2009

Guttenberg eröffnet Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrer

| Redakteur: Volker Unruh

Karl-Theodor zu Guttenberg, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, und Theodor Maurer, Vorsitzender der Geschäftsführung Linde Material Handling, gaben am Freitag, den 18. September, in der Stadthalle Aschaffenburg den offiziellen Auftakt zur Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrer 2009.

Firmen zum Thema

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung des Staplercups 2009 durch den Schirmherren Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (l.) und Linde-MH-Chef Theodor Maurer testete der Minister sein Geschick im Umgang mit dem Wettkampfgerät Gabelstapler. Bild: Linde MH
Im Rahmen der offiziellen Eröffnung des Staplercups 2009 durch den Schirmherren Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (l.) und Linde-MH-Chef Theodor Maurer testete der Minister sein Geschick im Umgang mit dem Wettkampfgerät Gabelstapler. Bild: Linde MH
( Archiv: Vogel Business Media )

Damit läuft der Countdown für die diesjährigen Wettkämpfe am 25. und 26. September: Nach bundesweit 25 regionalen Qualifikationswettkämpfen mit mehr als 1600 Teilnehmern ringen im großen Finale auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg die 60 besten Staplerfahrer um den Meistertitel.

Sensibilisierung für sicherheitstechnische Aspekte beim Staplerfahren

Wie sein Vorgänger Michael Glos steht zu Guttenberg als Schirmherr des Staplercups Pate für einen Wettkampf, der nicht zuletzt für die beruflichen und sicherheitstechnischen Aspekte beim Staplerfahren sensibilisieren soll. Denn innovative Technik, so Emil Schneider, Marketingleiter bei Linde Material Handling und Turnierdirektor des Staplercups, könne inzwischen zwar viel leisten, für seine eigene und die Sicherheit seiner Umgebung müsse der Staplerfahrer jedoch auch selbst Sorge tragen.

„Risiko raus“ wird Partner

Passend zum Thema begrüßte Veranstalter Linde Material Handling am Freitag in der Stadthalle Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und stellvertretender Geschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), um die künftige Kooperation bekannt zu geben: Im kommenden Jahr startet die Präventionskampagne „Risiko raus“ der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung, mit der sie ab 2010 ebenfalls Partner des Staplercups wird. Außerdem wird auch Volkswagen Industriemotoren, Sponsor der ersten Stunde, sein Engagement beim Staplercup verlängern, wie Holger Manz, Vertriebsleiter Antriebssysteme bei VW, kund tat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 319073)