Suchen

Bearbeitungszentren

Haas Automation verstärkt Engagement in Südeuropa

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Auch in Spanien setzt Haas Automation Europe auf die Nähe zur Industrie. Am Eonsi Industrial Development SL hat der Hersteller sein erstes HTEC in Spanien eröffnet. Dieses Institut für technische Dienstleistungen, Konstruktion und Entwicklung konzentriert sich auf die technische Ausbildung von Fachkräften für die maschinelle Bearbeitung und den Maschinenbau.

Spanische Industrieregion profitiert von neuem Haas-Ausbildungszentrum

Das Eonsi ist in O Porriño im Nordwesten Spaniens, nur 10 km von der Grenze zu Portugal, ansässig und wollte die örtliche Industrie mit einem Konzept unterstützen, das Zugang zu neuen technischen Fortschritten bietet. Daher präsentierte sich das Institut gemeinsam mit Haas Automation Europe und dem lokalen Haas Händler, AS Aftersales, als Gastgeber für die Eröffnung des ersten HTEC-Zentrums.

Die Installation eines vertikalen Haas Bearbeitungszentrums VM-3 für den Formenbau und eines CNC-Drehzentrums Haas ST-20Y mit Y-Achse soll das Ausbildungsspektrum des Instituts erweitern. Aktuell würden Kurse für die Programmierung von CNC-Werkzeugmaschinen, für Fertigungsprozesse und Bearbeitungsstrategien sowie für den Einsatz und die Bedienung von Werkzeugmaschinen angeboten. Die Schulungen, in denen Techniker für CNC-Fertigungsdisziplinen ausgebildet werden, könnten auf individuelle Anforderungen zugeschnitten werden.

Haas will gerade in der Krise die Prozesse vereinfachen und innovativ denken

Das Eonsi ist laut Haas-Mitteilung geografisch sehr vorteilhaft gelegen: O Porriño ist eine Industriestadt in der Region Galicien in Spanien, während das nur 10 km entfernte Vigo ein Zentrum des Schiffbaus und der Automobilindustrie ist. So unterhalte PSA Peugeot Citroën in Vigo ein Fahrzeugwerk. Dort stelle die 1958 gegründete Niederlassung jedes Jahr etwa 450.000 Autos her.

„Ein Ausbildungsexperte und ein Spezialist für die zerspanende Bearbeitung haben ihre Kräfte vereint, um dieses beispielgebende Ausbildungszentrum aufzubauen“, meint Bert Maes, Marketing-Leiter von Haas Automation Europe. „Wir haben uns für das Eonsi-Institut entschieden, weil sein Konzept so gut zur Haas-Philosophie passt, die lautet: Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gilt es, Prozesse zu vereinfachen und innovativ zu denken. Die Fertigungsunternehmen von Galicien werden davon profitieren.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37533780)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Königsreuther; ; Bild: Haas Automation; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart