Thermal Dynamics Handbrenner für Plasmaschneid-Stromquelle zerlegt Metallskelett in handliche Stücke

Redakteur: Jürgen Schreier

Thermal Dynamics, Hersteller im Bereich des Plasmaschneidens, stellt auf der 12. Blechexpo eine neue Funktion für sein „Aushängeschild“ vor: die Handbrenneroption Scrapcutter für die automatische Plasmaschneid-Stromquelle Ultra Cut XT, mit der sich das übrig gebliebene Metallskelett schneller in handliche Stücke schneiden lässt.

Firmen zum Thema

Die Aktivierung des Scrapcutter erfolgt nur mit dem Brennergriff. Eine integrierte Sicherheitsfunktion verhindert das automatische Schneiden, während der Handbrenner genutzt wird und während der Nachlaufzeit von 20 s.
Die Aktivierung des Scrapcutter erfolgt nur mit dem Brennergriff. Eine integrierte Sicherheitsfunktion verhindert das automatische Schneiden, während der Handbrenner genutzt wird und während der Nachlaufzeit von 20 s.
(Bild: Thermal Dynamics)

Die Aktivierung des Scrapcutter erfolgt nur mit dem Brennergriff. Eine integrierte Sicherheitsfunktion verhindert das automatische Schneiden, während der Handbrenner genutzt wird und während der Nachlaufzeit von 20 s.

Als weitere Neuheit auf der Blechexpo zu sehen ist die CNC „I-CNC Performance“, die Spitzenleistungen und -qualität bei überschaubaren Kosten bieten soll. Die Steuereinheit eignet sich für Schneidtische jeglicher Größe. Sie verfügt über integrierte Prozessdatenbanken, dreiachsige Antriebsausgänge, drei Encodereingänge, programmierbare E/A, einen 15-Zoll-Touchscreen und WLAN. Als dritte Neuheit präsentiert Thermal Dynamics die Höhensteuerung „I-HC XT“ für den Einsatz mit automatisierten Plasmaschneidtischen. Dieses intelligente System verhindert Bedienfehler oder die Verwendung falscher Einstellungen.

(ID:43583536)