Suchen

C. & E. Fein

Handgeführte Knabber und Scheren in 18 V

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Seine neuen Akku-betriebenen Knabber- und Scherenwerkzeuge präsentiert Fein als Spezialist für Elektrowerkzeuge. Dabei ersetzen die 18-V-Geräte die bisherigen 14,4-V-Modelle.

Firmen zum Thema

Universell einsetzbar für Aus- und Abschnitte ist der Akku-Knabber.
Universell einsetzbar für Aus- und Abschnitte ist der Akku-Knabber.
( Bild: Fein )

Seit 1927 bietet Fein Werkzeuge für die Blechbearbeitung an. Die neuen Akku-Maschinen sind mit einer weiterentwickelten Elektronik und einstellbaren Drehzahlen ausgestattet, berichtet der Aussteller. Die neuen Produkte zur Blechbearbeitung zeichnen sich durch eine robuste und kompakte Bauweise aus und lassen sich sehr exakt und präzise führt das Unternehmen weiter aus. Sie sollen sich zum Schneiden und Trennen von Stahlplatten, Well- und Trapezblechen sowie Rohren und Profilen eignen.

Knabber-Werkzeug ist kurvengängig und kompakt

Der nach Aussage des Unternehmens komme der kompakte und wendige Fein Knabber zum Einsatz, wenn Trapez-, Well- und Tafelbleche oder Profile schnell und ohne Verformung getrennt werden sollen oder präzise Ausschnitte gefordert sind. Er arbeitet mit einem stanzenden Verfahren und soll eine Schnittgeschwindigkeit von 1,9 m/min erreichen. Damit soll er Materialdicken bis 1,6 mm bewältigen – auch an schwer zugänglichen Stellen.

Stempel und Matrize sollen sich dank des Quickin-Schnellspannsystems schnell und werkzeuglos auswechseln lassen. Ebenfalls werkzeuglos lasse sich die Schneidrichtung um bis zu 360° ändern. Der Fein Akku-Knabber lasse sich im Metallbau, in Schlossereien, im Dach- und Fassadenbau sowie im Schaltschrankbau verwenden.

Schlitzschere ermöglicht hohe Schneidgeschwindigkeit

Die Schlitzschere von Fein eigne sich zum Trennen oder Ausschneiden von Blechen, Rohren und Profilen. Die Vorteile der Schlitzschere sind nach Auskunft des Ausstellers die Schnelligkeit und Genauigkeit des Schnitts. Dabei produzier sie einen Spiralspan und verhindere, dass kleine Blechstücke in das Werkstück fallen. So entstehen laut Fein außerdem weder Rost noch Geräusche. Die Fein Schlitzschere ermögliche verzugsfreie Ab- und Ausschnitte mit Materialdicken bis 2 mm und erreicht eine Schnittgeschwindigkeit von 10 m/min. Der offene Schneidkopf schaffe eine uneingeschränkte Sicht auf die Schnittlinie. Die Schere werde im Trockenbau, bei der Elektroinstallation und für Karosseriearbeiten verwendet. Darüber hinaus komme das Elektrowerkzeug bei der Montage von Heizungen, Klimaanlagen und Lüftungen zum Einsatz.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44331429)