Handschutz Handschuhe mit Komfort und Hautverträglichkeit

Redakteur: M.A. Frauke Finus

W+R stellt im Bereich der getauchten Handschuhe eine weitere Produktserie vor. Die Ecomaster-Serie bietet nach Unternehmensangaben technische Performance und Hautverträglichkeit. Die neuartige Eco-Polymer-Tauchung mit Direct Skin Technology passt sich der Struktur der Innenhand an. In Kombination mit Elastizität und Passform des Strickliners entsteht so ein guter Tragekomfort, heißt es weiter.

Durch die neuartige Eco-Polymer-Tauchung mit Direct Skin Technology sitzt der Ecomaster wie eine zweite Haut.
Durch die neuartige Eco-Polymer-Tauchung mit Direct Skin Technology sitzt der Ecomaster wie eine zweite Haut.
(Bild: W+R)

Bei der Produktserie setzt Handschuh-Spezialist W+R, der mit dem ebenfalls aus Metzingen stammenden Produzenten Seiz kooperiert, die technisch innovative Ecomaster-Beschichtung ein. Sie besteht aus einem hochfeinen Mikroschaum, dessen Oberfläche so behandelt ist, dass sie den Grip der Handschuhe maximiert, wie das Unternehmen mitteilt. Sowohl trockene als auch feuchte Teile könne der Träger somit problemlos greifen. Dabei müsse sich der Beschäftigte auch um die Gesundheit seiner Haut keine Sorgen machen: Das Institut Dermatest stellte bei einem repräsentativen Test mit 30 Probanden fest, „dass das Produkt bei der praktischen Anwendung nicht zu unerwünschten Hautreaktionen durch eine hautreizende Wirkung führen wird“. Zudem sind alle Modelle der Serie DMF- und silikonfrei. Alle Handschuhe sind mit dem „Oeko-Tex Standard 100“-Label ausgezeichnet, das strenge Grenzwerte für die Schadstoffbelastung von Textilien vorschreibt.

Feiner und trotzdem sehr abriebfester Hightech-Schaum

Der Handschuh besteht aus einem nahtlosen Strickliner, der derzeit in fünf unterschiedlichen Versionen erhältlich ist, und einem hochfeinen Mikroschaum. Der dünne Hightech-Schaum sitzt auf der Oberfläche der Außenseite und hat keinen direkten Kontakt zur Haut. Dennoch passt er sich durch die Direkt Skin Technology wie eine zweite Haut an die Struktur der Innenhand an, so das Unternehmen. Die Folge: Der Beugewiderstand verringert sich und der Träger kann in seinen Handschuhen lange und ermüdungsfrei arbeiten, heißt es weiter. Ein zweiter Effekt des engen Kontaktes von Hand und Handschuh sei ein hohes Feingefühl für tastsensible Aufgaben. Auch das Arbeiten mit Kleinteilen, bei dem viel Fingerspitzengefühl gefragt sei, sei mit den Ecomaster-Handschuhen problemlos möglich. Trotz seiner Feinheit ist der Schaum sehr abriebfest. Das sichert nach Unternehmensangaben lange Standzeiten – zumal die Handschuhe waschbar sind und somit mehrfach eingesetzt werden können.

(ID:44284865)