Suchen

Meba auf der AMB 2016 Hartmetalltauglicher 90°-Sägeautomat

Redakteur: Peter Königsreuther

Pünktlich zur AMB in Stuttgart und dort erstmals öffentlich zu sehen, präsentiert Branchenspezialist Meba ein neues Mitglied der kraftvollen Produktfamilie: den Mebamat 330. Halle 6 am Stand B 15.

Firmen zum Thema

Pünktlich zur AMB in Stuttgart, und dort erstmals öffentlich zu sehen, präsentiert Branchenspezialist Meba ein neues Mitglied in seiner Produktfamilie: den hartmetalltauglichen 90-°-Sägeautomaten namens Mebamat 330.
Pünktlich zur AMB in Stuttgart, und dort erstmals öffentlich zu sehen, präsentiert Branchenspezialist Meba ein neues Mitglied in seiner Produktfamilie: den hartmetalltauglichen 90-°-Sägeautomaten namens Mebamat 330.
(Bild: Meba)

Der Mebamat ist ausgerichtet auf den rationellen Produktionseinsatz in Industrie und Stahlhandel. Vollmaterialien, auch aus schwer zerspanbaren Werkstoffen, trenne der

90° Automat mühelos. Neue, zukunftsweisenden Features für noch mehr Produktivität, Qualität und Bedienerfreundlichkeit kommen zu den bereits bewährten Meba-Stärken hinzu, wie es heißt. Auch in puncto Vernetzung habe man einen Zahn zugelegt.

Leichtgängig und stabil sägen

Der Sägerahmen des neuen hartmetalltauglichen Automaten mit Sägebandabmessungen von 34 mm × 1,1 mm × 4900 mm, verfügt über eine 3°-Sägebandschrägstellung und einen optimierten Sägebandverdrehwinkel. Der Sägebandwechsel kann beim Mebamat 330 unkompliziert von einer Person durchgeführt werden dank der Sägebandauflagehilfe. Die lineargeführte Sägebandspannung garantiert Leichtgängigkeit, Stabilität und Spielfreiheit. Gleichzeitig führt sie zu Langlebigkeit und Wartungsarmut. Auf dieselben Ziele ausgerichtet ist der Einsatz des lineargeführten Führungsarms sehr nahe am Material und automatisch auf Materialbreite verstellbar.

Ausgeglichene Performance

Der Mebamat 330 arbeitet mit einer hydraulisch vorgespannten, seitlich platzierten Hartmetall- Rollenführung, die sich an Sägeband-Toleranzen oder Abweichungen an der Schweißstelle des Werkzeugs von selber anpasst, wie Meba erklärt. Beim Lösen der Bandspannung öffne sich die Führung, was dann der Bedienerfreundlichkeit zugute komme sowie den einfachen Sägebandwechsel ermögliche. Die Dämpfung von Vibrationen erfolgt über zusätzliche gehärtete Dämpfungsrollen. Insgesamt sorgten diese Features für schlichtweg exaktes Sägen. Die Rollenrückenführung lässt dabei auch hohe Schnittdruckkräfte zu und schont auch den Sägebandrücken.

Sägeband genießt Schongang

Durchgängige Kugelumlaufführungen an Materialeinschub und Sägevorschub haben sich in der Praxis als große Stärke des Mebamat bewährt: Sie machen den Prozess leichtgängig, wartungsarm und spielfrei. Auch der neue Mebamat 330 ist mit dieser Technik ausgestattet. Zusätzlich generiert ein muskulöser Servoantrieb für den Sägerahmenvorschub Geschwindigkeit für den schnellen, präzisen Schnitt. Hohe Dynamik des Vorschubs, Reduzierung der Nebenzeiten, Langlebigkeit und Wartungsarmut sind die Folgen. Die feinfühlige, nach dem Meba-Prinzip bewährte Schnittdruckregulierung, bietet optimale Schnittergebnisse und schont das Sägeband auch bei Hochleistungssägen. Der Schnittdruck kann variabel eingestellt werden. Höhere Schnittgeschwindigkeiten und die notwendige hohe Leistung beim Hartmetallsägen erreicht der Mebamat 330 über den leistungsstarken Sägebandantrieb mit 3,9 kW. Die Bandgeschwindigkeit ist stufenlos verstellbar von 15 bis 200 m/min. Dabei ist die Getriebelagerung komplett von Bandspannung und Sägeantrieb abgekoppelt und beidseitig stabil gelagert.

(ID:44182636)