CNC-Rundschleifmaschine HMI-, CNC- und Servotechnik erhöhen Präzision und Flexibilität

Redakteur: Claudia Otto

Fermat Machine Tool präsentiert auf der EMO Hannover 2013 eine neue Rundschleifmaschine. Mit der integrierten HMI-, CNC- und Servo-Technologie von B&R und mit der leistungsfähigen Kommunikation über Powerlink hat das Unternehmen die Leistungsfähigkeit seiner Maschinen gesteigert.

Firmen zum Thema

Die Schleifmaschine BUB E 40/1000 CNC wurde von Fermat Machine Tool für hochpräzises Universalschleifen entwickelt – mit Automatisierung von B&R.
Die Schleifmaschine BUB E 40/1000 CNC wurde von Fermat Machine Tool für hochpräzises Universalschleifen entwickelt – mit Automatisierung von B&R.
(Bild: B&R/Fermat)

Das Unternehmen kann nun eigenen Angaben zufolge die in vielen Jahren erworbene Schleifkompetenz voll zur Entfaltung bringen. „Die offene CNC-Steuerung hat es uns erlaubt, unsere eigenen, durch grafische Visualisierungen unterstützten Bearbeitungszyklen zu implementieren. So braucht ein Maschinenführer keinerlei CNC-Programmierkenntnisse“, sagt Ondřej Zoubek, Entwicklungsleiter bei Fermat Machine Tool. „Das B&R-Steuerungssystem ermöglicht uns, unseren Kunden eine ebenso flexible wie zuverlässige Schleifmaschine mit maximaler Leistungsfähigkeit und minimalem Instandhaltungsaufwand anzubieten.“

Rundschleifmaschine erreicht Genauigkeit von bis zu 1µm bei Oberflächen

Fermat könne eine Genauigkeit von bis zu 1µm beim Schleifen von Oberflächen erreichen. Dies wird erzielt durch Acopos-Multi-Antriebe von B&R mit externem Heidenhain-Längenmesssystem, wie es heißt. Ein offener NC-Programminterpreter sorgt für die reibungsfreie Migration vom früheren System.

Die Schleifmaschine BUB E 40/1000 CNC wurde für hochpräzises Axial- und Oberflächenschleifen mit fixer oder pendelnder Werkstückaufnahme ausgelegt und eignet sich für die Produktion von Werkstücken in kleinen bis mittleren Losgrößen.

Fermat Machine Tool auf der EMO Hannover 2013: Halle 13, Stand C03

(ID:42292565)