Presshärtewerkzeuge

Hochfester Werkzeugstahl zum effizienteren Presshärten entwickelt

| Redakteur: Stéphane Itasse

Presshärtewerkzeug aus dem neuen Warmarbeitsstahl Thermodur 2383 Supercool.
Presshärtewerkzeug aus dem neuen Warmarbeitsstahl Thermodur 2383 Supercool. (Bild: Deutsche Edelstahlwerke)

Mehr zum Thema

Für Presshärtewerkzeuge ist es vorteilhaft, wenn der Formeinsatz aus einem hochfesten Stahl auch eine erhöhte Abkühlgeschwindigkeit ermöglicht. Dafür haben die Deutschen Edelstahlwerke den Warmarbeitsstahl Thermodur 2383 Supercool entwickelt.

Der Warmarbeitsstahll kombiniert gute mechanische Eigenschaften und eine hohe Verschleißfestigkeit mit einer überdurchschnittlichen Wärmeleitfähigkeit, wie die Deutschen Edelstahlwerke (DEW) berichten. Denn beim Presshärten wird das Blechteil wird in einem kombinierten Prozessschritt warmumgeformt und wärmebehandelt – Formgebung und Einstellen der mechanischen Eigenschaften finden also gleichzeitig statt. Dafür werden die Stahlbleche zunächst auf Austenitisierungstemperatur erwärmt und anschließend in ein Presswerkzeug mit aktiver Kühlung überführt. Der Werkzeugstahl, der bei diesem Prozess eingesetzt wird, braucht neben Härte, Durchhärtbarkeit und Verschleißbeständigkeit auch eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Sie ist von entscheidender Bedeutung für das gleichmäßige Abschrecken und für die Taktzeit und kann somit die Kosten des Verfahrens verringern.

Der Spezialstahl Thermodur 2383 Supercool (45 HRC) verfügt über eine höhere Wärmeleitfähigkeit als herkömmliche Warmarbeitsstähle im vergüteten Zustand (1.2343, 1.2344 und 1.2367). Sie liegt bei 44 W/(m × K) bei 100° C. Ein Werkzeugeinsatz aus diesem Spezialstahl beispielsweise kann dadurch Wärme aus einem erhitzten Blech innerhalb kurzer Zeit kontrolliert ableiten. Darüber hinaus bietet der Werkstoff eine hohe Festigkeit und Durchhärtbarkeit, die beide auf dem Niveau herkömmlicher Warmarbeitsstähle liegen. Zudem ist er bei anhaltend hohen Temperaturen im Vergleich widerstandsfähiger, weist also keinen signifikanten Härteverlust auf. Nicht zuletzt kann seine Temperaturwechselbeständigkeit dazu beitragen, die Standzeit von Presshärtewerkzeugen zu verlängern.

Karosseriebauer finden neue Antworten

Wandel im Presswerk

Karosseriebauer finden neue Antworten

29.01.18 - Ob Digitalisierung oder Leichtbau – die Automobilbranche steht vor rasanten Umwälzungen. Auch der Karosseriebau ist daran beteiligt, Antworten darauf zu finden, wie sich auf dem 8. Chemnitzer Karosseriekolloquium zeigte. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45434943 / Zulieferungen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen