Suchen

Bomar

Hochleistungs-Bandsäge punktet mit zeitsparender Multifunktionalität

| Redakteur: Peter Königsreuther

Mit der Easycut 275.230 DGS bietet der Werkzeugmaschinenhersteller Bomar aus Brünn den Anwendern eine neue Hochleistungs-Bandsäge, die sich sowohl in der Fertigung als auch in der Montage als ideal erweisen soll.

Firmen zum Thema

Bomars multifunktionale Hochleistungs-Bandsäge Easycut 275.230 DG gilt als idealer Begleiter für Werkstatt und Montage.
Bomars multifunktionale Hochleistungs-Bandsäge Easycut 275.230 DG gilt als idealer Begleiter für Werkstatt und Montage.
( Bild: Bomar )

Die innovativen Features an der Easycut 275.,230 DGS tragen zu einem einfachen und schnellen Handling bei, wie der Hersteller betont. Das ist ein wesentlicher Vorteil bei wechselndem Bedienungspersonal, heißt es weiter. Eine ergonomische Arbeitshöhe sowie einfache Maschineneinstellungen ermöglichten in kürzester Zeit problemlose und schnelle Materialwechsel. Ein neuartiger Schnellspannstock mache einen Materialwechsel innerhalb von Sekunden möglich.

Ein Tastendruck genügt

Der Sägevorgang wird laut Bomar durch einen einfachen Taster am Handgriff des Sägerahmens deutlich erleichtert: Durch Drücken dieses Tasters wird der Bremszylinder außer Kraft gesetzt und der Werker kann das Sägeband schnell bis kurz über das Material absenken, erklären die Sägespezialisten. Dann schaltet er den Sägemotor ein und der Sägerahmen senkt sich mit der vorgewählten Geschwindigkeit automatisch ab. Erreicht dieser seine Endposition, schaltet sich der Sägebandmotor selbsttätig ab, so Bomar.

Mitdrehender Rundtisch vermeidet Schäden

Zur Multifunktionalität der Hochleistungs-Bandsäge Easycut 275.230 DGS gehöre auch die stufenlose Einstellung von Gehrungsschnitten rechts 45°, links 45° bis rechts 60°. Die Maschine verfügt außerdem über einen runden Auflagetisch mit integriertem Schnittkanal, der bei Gehrungsschnitten mitdreht und Einschnitte in die Auflage ausschließt, erklärt der Hersteller. Die Abmessungen der Bandsäge betragen 1583 mm × 1150 mm × 1477 mm (L × B × H). Sie könne für eine Antriebsleistung von 1,5 kW und eine Bandgeschwindigkeit von 40 bis 80 m/min ausgelegt werden. Die Sägebandabmessung beträgt 2720 mm × 25 (27) mm × 0,9 mm. Es lassen sich Rohre bis zu einem Durchmesser von 230 mm sowie Vierkantprofile von maximal 275 mm × 180 mm, 250 mm × 230 mm sowie 230 mm × 230 mm bearbeiten. Für die Hochleistungsbandsäge misst der kleinste zu sägende Durchmesser 5 mm. Bei Vollmaterial könne die maximale Abmessung 150 mm betragen. Generell lassen sich Reststücklängen von 20 mm erreichen, so Bomar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43975652)

Bomar; ; Bild: Bomar; Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Prima Power; Mack Brooks; Schall; BVS; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; Tata Steel; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Mewa; © momius - Fotolia; Rhodius; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie