NSK Hochleistungs-Pendelrollenlager halten hohen mechanischen Belastungen stand

Redakteur: Stefanie Michel

Wenn der Einsatz konventioneller Pendelrollenlager häufig zu einem frühzeitigen Verschleiß führt, lassen sich die HPS-Pendelrollenlager von NSK einsetzen. Sie weisen im Vergleich eine doppelt so lange Lebensdauer und eine 20% höhere Drehzahlgrenze auf.

Firmen zum Thema

Das Hochleistungs-Pendelrollenlager HPS nimmt hohe Belastungen auf.
Das Hochleistungs-Pendelrollenlager HPS nimmt hohe Belastungen auf.
(Bild: NSK Europe)

Treten hohe Lasten auf, wie beispielsweise in Teigknetmaschinen oder in Bergbau-Anwendungen, führt dies bei konventionellen Pendelrollenlagern häufig zu einem frühzeitigen Verschleiß. Der Lageraustausch ist dann mit erheblichem Produktionsausfall verbunden. Diese konventionellen Pendelrollenlager lassen sich durch die HPS-Pendelrollenlager von NSK ersetzen, die im Vergleich eine doppelt so lange Lebensdauer und eine 20% höhere Drehzahlgrenze aufweisen sollen. Die gesamte Konstruktion von Innen- und Außenring sowie der Käfige wurde nach eigenen Angaben konstruktiv so optimiert, dass sie sehr hohe Belastungen aufnehmen kann. NSK hat die Serie jetzt erweitert, sodass nun auch größere Typen bis zu einem Wellendurchmesser von 260 mm geliefert werden können.

Dass die HPS-Lager auch unter hohen mechanischen Beanspruchungen sehr lange Standzeiten ohne Ausfälle erreichen und dabei ein hohes Ausmaß an Wellenverlagerung und -durchbiegung kompensieren, zeigen auch Anwendungen in anderen Bereichen des Maschinenbaus, die konventionelle Pendelrollenlager durch HPS-Lager ersetzten. Wichtige Einsatzbereiche dieser Lager sind unter anderem Pumpen und Kompressoren, Bergbaumaschinen, Hebezeuge, Maschinen für die Papierherstellung und -verarbeitung sowie der Bereich „Food & Beverage“.

(ID:29689850)