Suchen

Laserschneiden

Höherer Automatisierungsgrad an der Laserschneidanlage

| Redakteur: Stefanie Michel

Firmen zum Thema

(Bild: Bystronic)
(Bild: Bystronic)

Für die Byspeed-Pro-Laserschneidanlage präsentiert Bys-tronic einen neuen Schneidkopf, der als Plattform für den Ausbau der Maschinenautonomie dient. Die ersten Features sind der automatische Düsenwechsler sowie der ebenfalls automatische Wechsel der Linsenkassette. Nun sollen weitere Prozessschritte automatisiert werden, besonders die Zentrierung der Schneiddüsen. Die automatische Düsenzentrierung soll gerade während der mannarmen Schichten einen prozesssicheren Betrieb des Laserschneidsystems ermöglichen. Darüber hinaus übernimmt die Maschine viele der zeitraubenden Kontrollarbeiten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 28733500)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Die Laserschneidanlage By-Speed Pro arbeitet mit dem 4,4 kW leistenden By-Laser 4400, dessen Energie zu einem hohen Maß nur für den Schneidprozess genutzt wird. Er eignet sich sowohl für dicke als auch dünne Bleche.
Automatisiertes Laserschneiden

Laserschneidanlage mit angebundenem Lagersystem ermöglicht mannlosen Betrieb

Automatisiertes Lasersystem von Microstep für Bumet Hungary.
Microstep

Bumet Hungary investiert in Laserschneidanlage

Schneiden ohne Linsen. Der Spiegelschneidkopf war einer der Stars der Trumpf Hausmesse Intech in Ditzingen.
Laserbearbeitung

Lasertechnische Neuheiten Stars der Trumpf-Hausmesse Intech

Bild: Bystronic Laser; Microstep; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Reimann; ; Bild: Bystronic; Trumpf; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart