Ricoh Hoher Kontrast bei großem Bildfeld

Redakteur: Simone Käfer

Ricoh erweitert mit dem FL-BC1618-9M seine 1"-Objektiv-Serie für 9-Mpx-Kameras. Sie ist für die Qualitätskontrolle und Vermessung bei Präzisionsbauteilen geeignet oder für die Inspektion von großflächigen Materialien.

Firmen zum Thema

Das Objektiv erzeugt hochauflösende Bilder bis in die äußersten Bildränder und erlaubt so die genaue Vermessung und Qualitätskontrolle von Präzisionsbauteilen und -gruppen.
Das Objektiv erzeugt hochauflösende Bilder bis in die äußersten Bildränder und erlaubt so die genaue Vermessung und Qualitätskontrolle von Präzisionsbauteilen und -gruppen.
(Bild: Bild: Ricoh)

Ricoh Imaging Deutschland kündigt die Markteinführung eines neuen 16-mm-Objektivs an. Die Optik rundet die bestehende Serie von 1"-Objektiven mit einer Auflösung von 9 Mpx und den Brennweiten von 25, 35, 50 und 75 mm mit einem Weitwinkelobjektiv ab.

Trotz der kurzen Brennweite und der hohen Auflösung auf 1"-Sensoren ist die Optik mit einem Durchmesser von nur 42 mm kompakt gebaut. Es kann dadurch in eine Vielzahl gängiger Ausrüstungen für die Bildverarbeitungsindustrie eingebaut werden. Zum Beispiel erzeugt das Objektiv hochauflösende Bilder bis in die äußersten Bildränder und erlaubt so die genaue Vermessung und Qualitätskontrolle von Präzisionsbauteilen und -gruppen.

Anwendungsgebiete

Mit dem großen Bildwinkel eignet sich das Objektiv beispielsweise für die Inspektion von gedruckten Schaltungen, von großflächigen Materialien wie gewalztem Metall, Papierbahnen oder Folien, von Druckererzeugnissen, aber auch für die Prüfung auf Form, Farbe und Oberfläche von Lebensmitteln und Medikamenten.

Das FL-BC1618-9M im Überblick

  • Hohe Auflösung und hoher Kontrast bei weitwinkeligem Bildfeld
    Die Objektive sind kompatibel mit 1“-Industriekameras mit 9-Mpx-Auflö-sungsvermögen und einem Pixel Pitch von 3,69 μm. Von der Mitte bis in die äußersten Bildränder haben sie eine Auflösung von 135 Linien pro mm. Aufgrund der minimalen Verringerung der Auflösung in den Bildecken erzeugen sie scharfe, kontrastreiche Bilder. Darum können Aufnahmen sogar über das gesamte Bildfeld für Mess- und Prüfaufgaben verwendet werden. Die Konstruktion dieses 16-mm-Weitwinkelobjektives ermöglicht ein Bildfeld von 75,4 mm x 56,5 mm bei einem Arbeitsabstand von 80 mm mit einem 1”-Sensor (12,8mm x 9,6mm).
  • Fokussierung mit Floating Mechanismus
    Die Verwendung des Floating-Mechanismus ermöglicht die Aufnahme von Bildern mit geringer Verzeichnung und hoher Auflösung über den gesamten Fokussierbereich, von unendlich bis zur minimalen Objektdistanz von 80 mm.
  • Kompakte Bauweise mit 42-mm-Durchmesser
    Um zu den 44-mm-Gehäusen der meisten kompatiblen Kameras zu passen hat diese Objektivserie einen Durchmesser von 42 mm.
  • Minimale Objektdistanz von nur 80 mm
    Dank der Verwendung des Floating-Mechanismus im Fokussystem erhält die Optik ihre hohe Auflösung auch bei einer Objektdistanz von nur 80 mm.

(ID:44188320)