Wachstumsstrategien In fünf Schritten zum Service-Champion

Redakteur: Stéphane Itasse

Laut einer Studie der Unternehmensberatung Bain & Company profitieren insbesondere Maschinen- und Anlagenbauer von einem starken Service. Die Unternehmen erzielen nicht nur höhere Renditen, das Servicegeschäft unterliegt auch weniger Schwankungen, wie die Beratung mitteilt.

Firmen zum Thema

Maschinen- und Anlagenbauer können mit gutem Service auch gutes Geld verdienen.
Maschinen- und Anlagenbauer können mit gutem Service auch gutes Geld verdienen.
(Bild: KSB)

Um vorhandene Servicepotenziale zu ermitteln und zu erschließen, empfiehlt die Studie ein systematisches Vorgehen in fünf Schritten.

Schritt 1: Servicepotenzial erkennen

Der erste Schritt beim Ausbau des Servicegeschäfts ist die Erfassung der vorhandenen installierten Basis und der relevanten Servicestandards im eigenen Segment. Unternehmen müssen wissen, welche ihrer Maschinen wo in Betrieb sind, welche Servicelevels welche Kundengruppen derzeit nutzen und wohin sich die Kundenbedürfnisse entwickeln. Es muss geklärt werden, ob Services für Fremdmaschinen angeboten werden sollen und ob die vorhandenen Servicestandorte und -kapazitäten mit den zukünftig abzudeckenden Maschinen- und Kundengruppen übereinstimmen.

(ID:33414630)