Suchen

CNC nach Maß

Individuelle Hard- und Software bringen das Laserschneiden auf Trab

| Autor/ Redakteur: Marco Martinaglia und Nick Leatherdale / Peter Königsreuther

Maßgeschneiderte CNC ermöglicht es einem Hersteller von Laserschneidanlagen, seine Produktentwicklung voranzutreiben und den Schritt in den Hochleistungsbereich zu wagen. Zugleich soll eine Kombination aus Leistungsspektrum und Preisgestaltung, die bisherigen Investitionskosten um 20 % senken.

Firmen zum Thema

Bild 1: Die neue XO-Hochleistungs-Laserschneidmaschine von Favor Laser basiert auf maßgeschneiderter CNC-Hard- und Software von NUM.
Bild 1: Die neue XO-Hochleistungs-Laserschneidmaschine von Favor Laser basiert auf maßgeschneiderter CNC-Hard- und Software von NUM.
( Bild: Favor Laser )

Der Schneidmaschinenhersteller Favor Laser suchte nach einer Möglichkeit, um seine Produktentwicklung voranzutreiben und sich weiteren Märkten zu öffnen. Das taiwanesische Unternehmen hat mithilfe spezieller Hard- und Software von NUM eine Hochpräzisions-Laserschneidmaschine entwickeln können, die sowohl für die Herstellung sehr kleiner als auch sehr großer Teile flexibel genutzt werden kann.

Mit dieser Neuentwicklung wagt Favor den Schritt in das Segment der Hochleistungsgeräte, wo man sich nun schnell zu etablieren hofft. Bis jetzt stellte das Unternehmen Laserschneidmaschinen im Niedrigpreissegment her. Das Angebot hielt bisher vier Produktlinien für die Blechindustrie bereit, die von der Herstellung von Kleinmengen über das Präzisionsschneiden von Kleinteilen bis zur Massenproduktion größerer Bauteile reichten.

Bildergalerie

Hochleistung und Preispolitik sollen für 20 % günstigere Anlagen sorgen

2010 traf Favor Laser die strategische Entscheidung, sein Produktsortiment durch die Entwicklung eines vielseitig einsetzbaren Hochleistungs-Laserschneidgeräts für den internationalen Markt zu erweitern, der von nur wenigen Herstellern aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Japan dominiert wird.

Marktanalysen ergaben, dass es möglich sein würde, durch die Verbindung aus Laserschneid-Know-how mit wertschöpfender Hardware und hoch entwickelter Software eine Maschine mit dem gleichen Leistungsspektrum wie die Geräte der Marktführer zu bauen – aber deutlich günstiger. Erreicht werden soll das mit einer neuartigen Kombination aus hoher Leistung und aggressiver Preisgestaltung, dank der die Kosten für diese Maschinen um rund 20 % reduziert werden können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39364960)

KUHLMEYER MASCHINENBAU GMBH; Bild: Favor Laser; Secutex; picsfive - Fotolia; Hans-Rudolf Schulz; Safan-Darley; Ehrt; WWW.NEUSCHAEFER-RUBE.DE; Fraunhofer ILT; EWM; Tox; Rose Systemtechnik; Serapid; Fluke; Kuka; Eckardt; GFAC; Mink; ©popov48 - stock.adobe.com; Autoform; Strack Norma; EVT; Schneider Messtechnik; Thyssenkrupp; Steeltec; Item; Remmert; Value Balancing Allieande; gemeinfrei (Geralt, Pixabay.com); Uni Siegen; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com