Suchen

CNC nach Maß

Individuelle Hard- und Software bringen das Laserschneiden auf Trab

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Alle Favor-Maschinen arbeiten mit einer sogenannten fliegenden Optik: Das Blech, das zugeschnitten werden soll, liegt auf einer stationären Werkbank und der Schneidkopf bewegt sich horizontal über die Blechoberfläche. Dieser Ansatz bietet zu den üblichen Maschinen, bei denen das Werkstück unter einem statischen Laserstrahl bewegt wird, entscheidende Vorteile.

Massearmer Schneidkopf kan schnell und präzise positioniert werden

Der Schneidkopf ist leicht und hat eine konstante Masse, die schnell und präzise positioniert werden kann, während das Bewegen des Bleches, dessen Masse sich während des Schneidvorgangs ständig ändert, schwieriger ist und eine komplexe und teure Steuerung erfordert, damit die Schnittpräzision gleich bleibt.

Bildergalerie

Die höhere Schneidgeschwindigkeit von maximal 60 m/min, bedingt durch die fliegende Optik, erhöht nicht nur die Durchsatzrate und die Produktivität, sondern verhindert beim Zuschneiden von dünnem Material auch einen Hitzestau im Werkstoff, der sonst zum Verzug führen kann.

Das Ergebnis ist die XO-Hochleistungs-Laserschneidmaschine, eine Vier-Achs-Anlage, deren X-Achse von zwei Motoren angetrieben wird. Die X- und die Y-Achse sind für das horizontale Positionieren des Schneidkopfs verantwortlich, während die Z-Achse die Distanz zwischen Werkstück und Schneidkopf anfährt. Die vierte Achse (U-Achse) steuert den Vorschub des Bleches.

Die patentierte adaptive Optik gleicht die Divergenz des Laserstrahls aus, die je nach Position des Schneidkopfs im Verhältnis zum Laseroszillator variiert. Für die Z-Achse wird ein Hochgeschwindigkeits-Servoantrieb verwendet. Außerdem wird der Abstand zwischen Schneidkopf und Werkstück kontinuierlich überwacht und angepasst, damit die Ausrichtung des Strahls korrekt bleibt, was die Schnittleistung erhöht.

Konfigurationsflexible CNC kontrolliert dynamisch den Abstand

Nach der Überprüfung diverser CNC-Optionen entschied sich Favor in die XO-Maschine, das Flexium-68-CNC-System von NUM zu installieren. Die Komponenten wurden sowohl aufgrund der Hardwareeigenschaften als auch wegen der Softwarefunktionen ausgewählt: Die Bewegungssteuerung von Flexium 68 passt am besten für eine solche Schneidanlage.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39364960)